Den Jetlag noch in den Hosentaschen, Quarantäne-zerfressene Tourpläne vor Augen und plötzlich, wie aus dem Nichts, entfaltet sich: Zeit.

Die beiden Post-Metal-Trios Psychonaut aus Belgien und Sâver aus Norwegen teilen Vieles: Eine Vorliebe für einen gleichermaßen wuchtigen wie abstrakten Sound, das Pelagic Records-Dach über den Köpfen und nun vor allem: Zeit. Gezwungen, ihre Touren abzubrechen, ziehen sich die beiden Bands in ihre Proberäume zurück und entdecken schon bald das kreative Potential des Vakuums, das sich plötzlich vor ihnen auftut.

Die daraus geborene Split hört auf den Namen Emerald und vereint zwei Song-Epen jenseits der 20 Minuten-Marke, die selbst als Miniatur-Alben durchgehen. Insbesondere der eröffnende Psychonaut-Track The Great Realisation gebärdet sich als dramatische Prog-Odyssee.

Psychonaut & SâverEmerald (Full Stream)

In fünf Kapiteln lässt sich der Protagonist von eindringlichen Gitarren-Mantren durch eine spirituelle Erfahrung tragen, in deren psychedelischem Hall er sich vollends zu verlieren droht. Thematisch und klanglich knüpft der Song direkt an das im vergangenen Jahr erschienene Debut Unfold The God Man an und gibt zugleich einen Vorgeschmack auf die weitere Entwicklung der Band, die ihrer Vorliebe für perkussive Experimente und mystische Motive definitiv treu geblieben ist.

Sâvers Track Dimensions Lost, Obscured By Aeons zeigt eine ebenso konsequente Weiterentwicklung ihres Sounds seit They Came With Sunlight. Sieben Gänsehaut-überzogene Minuten nimmt die Band sich Zeit, bis brachiales Riffing die flackernd pulsierenden Klangflächen des Intros zermalmt und den den Weg frei walzt für einen schwindelerregenden Trip durch zäheste Metal-Gefilde.

So sehr die bloßliegende Zeit den Verlust unzähliger Konzerterlebnisse schmerzlich bewusst macht – einige großartige aus der Not geborene Kooperationsprojekte wie Emerald wären sonst nicht zustande gekommen. Sie steigern die Vorfreude auf Zeiten, in denen der Bass uns sämtliche Lockdown-Verspannungen aus dem Körper massiert. Einen besonderen Vorgeschmack darauf dürfte am 13. Mai der Live-Stream eines gemeinsamen Konzerts von Psychonaut und Hemelbestormer aus der Krypta der St-Peters-Abbey in Gent geben, bei dem The Great Realisation seine „Live“-Premiere feiert.

Link zur Veranstaltung: www.facebook.com/events/2807259002864231

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.