Wir stecken mitten drin in der Festivalsaison. Ihr habt bestimmt von unserem Festivalbericht vom Rock am Ring oder dem erstmaligen Delta Bash in Mannheim gelesen. Falls nicht, holt das gerne schnell nach.

Natürlich kommen auch im August noch so einige Festivals auf uns zu und heute wollen wir euch das Reload Festival in Sulingen, Niedersachsen vorstellen. Das Festival gibt es seit dem Jahr 2006 und fand zunächst auf dem Gelände der Ziegelei Twistringen statt. Damalige Headliner waren die Donots, Emil Bulls und DogEatDog. Seitdem hat sich das Festival als namhaftes Event in der deutschen Festivallandschaft etabliert, besonders für Liebhaber:innnen des Rock und Metal, und konnte bereits Bands wie Sabaton, In Flames oder Limp Bizkit für sich gewinnen.

Dieses Jahr findet das Festival vom 18. bis 20. August 2022 auf dem Festivalgelände in Sulingen statt. Die beiden Headliner für Freitag und Samstag sind Heaven Shall Burn und Arch Enemy. Außerdem sind weitere Top-Acts bestätigt wie Electric Callboy, As I Lay Dying oder Lamb Of God. Es ist auf jeden Fall ein gelungener Mix aus internationalen Hochkarätern und den einschlägigen Bands aus dem eigenen Land. Das gesamte Line-Up pro Tag ist wie folgt.

Donnerstag, 18.08.

  • Secret Act
  • Black Inhale
  • Bleed From Within
  • Bloodywood
  • Born From Pain
  • Comeback Kid
  • Dirty Shirt
  • Mr Irish Bastard
  • Unearth
  • Wargasm
  • Watch Out Stampede

Freitag, 19.08.

Heaven Shall Burn | (c) Candy Welz
  • Heaven Shall Burn
  • As I Lay Dying
  • Caliban
  • Cannibal Corpse
  • Cypecore
  • Dark Tranquillity
  • Darkest Hour
  • Die Kassierer
  • Exodus
  • Heathen
  • Kiez Live
  • Life Of Agony
  • Our Hollow Our Home
  • Raised Fist
  • Sibiir
  • Tears For Beers
  • Testament

Samstag, 20.08.

Arch Enemy | (c) Patrick Ullaeus
  • Arch Enemy
  • Crushing Caspars
  • Electric Callboy
  • For Reasons Unknown
  • Ghostkid
  • Gloryhammer
  • Heavysaurs
  • Lacuna Coil
  • Lamb Of God
  • Napalm Death
  • Perkele
  • Plainride
  • Pro-Pain
  • Rykers
  • Setyoursails
  • Smoke Blow
  • Superstarfuckers
  • Tankard
  • Torfrock


Tickets gibt es ab 118,46€ (zzgl. Gebühr) für das gesamte Wochenende, die Tageskarten kosten jeweils 70,00€ (zzgl. Gebühr) für Freitag und Samstag. Außerdem kann man vorab schon Festival-Merchandise im eigenen Shop kaufen. Ihr findet alles gebündelt HIER.

Wer also auf Metal steht und auch ein etwas kleineres Festival unterstützen möchte fernab der großen Festival-Giganten, ist auf dem Reload Festival genau richtig. Wir freuen uns auf jeden Fall schon riesig. Wer noch nicht überzeugt ist, der kann sich noch das Aftermovie vom letzten Mal aus dem Jahr 2019 ansehen.

Titelbild: Reload Festival | (c) Jessika Wollstein

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.