Nach Blacklight Shine ist Graveyard Love der zweite neue Song von The Mars Volta – erneut erstaunlich genau an der 3-Minuten-Grenze, sehr zugänglich.

Graveyard Love ist sehr synthlastig mit Gitarren, die im Hintergrund sind, ganz anderem Vibe als Blacklight Shine. So richtig mag ich es noch nicht glauben, dass The Mars Volta jetzt nur noch 3-minütige Songs produzieren, dafür wirken beide so, als könnten sie noch weitergehen, als wären es Single-Versionen, irgendwo abgeschnitten.

Schauen wir mal, wie sich das Ganze im Albumkontext ausgeht (und wann das Album denn endlich mal angekündigt wird).

Auch diesmal gibt es wieder ein Video im Doku-Stil, diesmal ohne Trommeln, aber sehr selbst:

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.