Wer sich traut in einem wunderbar tanzbaren Popsong von Marienkäfern zu singen, der dürfte wohl eine bunte und lebhafte Person sein. Genauso kann man die in Bangkok geborene quirlige 26-jährige thailändische Singer-Songwriterin Numchacha Chukate aka Numcha beschreiben.

Schon mit ihrer Debüt-Single Keep cold, die sie im November 2019 noch selbst verlegt hat, eroberte sie sich eine treue Fangemeinde. Die bewusst mit einem westlichem Auftreten und einem ebensolchem Erscheinungsbild, dass sie mit den blond gefärbten Haaren unterstreicht, spielende Künstlerin, hat sich früh als bi-sexuell bezeichnet.

Seit 2021 ist sie beim Label NewEchoes unter Vertrag und dort erscheint auch die aktuelle Single Ladybug, in der sie textlich die Situation beschreibt, die eintritt,wenn man sich in jemanden verliebt hat und sich nicht traut, darüber mit einer vertrauen Person zu sprechen. Sie vergleicht das Gefühl damit Rosmarin-Tee mit Manuka-Honig zu riechen. Einerseits überwältigend würzig und andererseits sehr süßlich.

Der Song gehört auf jeder gut sortierte Playlist für Verliebte:

Titelbild: Numcha | (c) NewEchoes

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.