Albumpremiere: ROSI veröffentlichen mit Sad Dance Songs ihr drittes Album [+ CD-Verlosung]

Albumpremiere: ROSI veröffentlichen mit Sad Dance Songs ihr drittes Album [+ CD-Verlosung]

Die experimentelle Musik-Formation ROSI wurde von Sven Rosenkötter, der primär für Gesang, Lyrik und die Arrangements verantwortlich ist, im Februar 2014 in Bielefeld als Solo-Projekt gegründet. Im März 2015 stieß Mirco Rappsilber, der sich in der Zusammenarbeit um Gitarren, Bass, Synthesizer und das Programming kümmert, dazu. Seitdem entstehen Tracks, die zwischen Post-Punk und tanzbaren Beats pendeln.

Der Sound der Band ist eine dunkle Mischung zwischen Post-Punk, Indie und Wave, wobei deutliche Einflüsse von Bauhaus, Joy Division, Tuxedomoon, und vor allem Depeche Mode nicht zu leugnen sind. Der musikalische Ansatz der Band ist reduziert, rau und authentisch.

Die Arbeiten am dritten Album Sad Dance Songs begannen im Februar 2020 im Bielefelder In a bad Mood-Heimstudios. Parallel zu den Aufnahmen wurde der Wechsel zum Bonner Label Disentertainment vollzogen, da man sich eine breitere Hörerschaf über das reine Post-Punk Publikum hinaus verspricht.

Musikalisch bleibt ROSI sich auf dem neuen Album treu und verleugnen ihre deutschen Postpunk-Wurzeln nicht, auch wenn da eine ganze Menge Neue Deutsche Welle durchklingt. Der Sound ist aber im Vergleich zum Debüt-Album Grey City Life (2016) und zum Album Hope (2018) deutlich offener geworden.

Unterstützt wurde das kreative Duo von Philipp Münch, der beim Song Forgotten World die Synthesizer bediente und von Andy Schwarz, der den Sprechpart bei Kadenz #1 übernahm. Die Produktion haben sich ROSI und Jan-Niklas Jansen geteilt, den Mixdown übernahm Jan-Niklas Jansen im Bear Cave Studio in Köln. Gemastert wurden die zehn Stücke des Albums im August 2020 von Jason Corbet von Jacknife Sound in Vancouver (Kanada).

Es gibt unter den 10 Songs, eine ganze Menge an elektronischen und musikalischen Reminiszenzen, die sich auf die Synthie-Pop-Bands der 80er Jahre beziehen. Da sind durchgehend Früh-80er-Wave-Gitarren und jammernde Synthesizer im Einsatz. Wer also Lust auf elektronische Musik im Stil von DAF und den frühen Depeche Mode hat, der ist hier gut aufgehoben.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Titelbild: ROSI | (c) Iris Friedrich

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 24.11.2020Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021363 WörterLesedauer 1,8 MinAnsichten: 798Kategorien: StreamsSchlagwörter: 5 Kommentare on Albumpremiere: ROSI veröffentlichen mit Sad Dance Songs ihr drittes Album [+ CD-Verlosung]
Von |Veröffentlicht am: 24.11.2020|Zuletzt bearbeitet: 06.01.2021|363 Wörter|Lesedauer 1,8 Min|Ansichten: 798|Kategorien: Streams|Schlagwörter: |5 Kommentare on Albumpremiere: ROSI veröffentlichen mit Sad Dance Songs ihr drittes Album [+ CD-Verlosung]|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

5 Comments

  1. JayEn70 25.11.2020 at 23:36 - Reply

    Grey City Life

  2. Volker 25.11.2020 at 17:22 - Reply

    Grey City Life

  3. Kar Sten 25.11.2020 at 10:10 - Reply

    Grey City Life ;-)

  4. Bea Moonzy 24.11.2020 at 20:10 - Reply

    Grey City Life :)

  5. Malte 24.11.2020 at 19:47 - Reply

    grey city life

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer