Der Boom der Schallplatte hält immer noch an, doch werden die schwarzen und bunten Scheibchen nach wie vor mit jahrzehntealten Maschinen hergestellt, die heutzutage keiner mehr produziert.

Die österreichische Firma Rebeat Innovation arbeitet daran, dieses zu ändern und will mit ihrer „HD Vinyl-Technik“ die Branche wiederbeleben.

Hierdurch werden die Presswerkzeuge, die sogenannten Stamper, die bei der Schallplattenherstellung die Rillen in das noch weiche Vinyl drücken, mittels eines Lasers aus Keramik geschnitten und damit eine wesentlich bessere Klangqualität ermöglicht werden. Des Weiteren ist es laut dem österreichischen Unternehmen ebenfalls möglich den späteren Klang der Schallplatte zu beeinflussen, bspw. ob die Platte eher knarzig oder klangtreu klingen soll.

Die Marktreife von „HD Vinyl“ liege zum Greifen nahe, so der Geschäftsführer von Rebeat Innovation.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.