THE FUTURE IS FEMALE – Part V 

THE FUTURE IS FEMALE – Part V 

Diese von uns ins Leben gerufene Reihe hat sich als echter Erfolg erwiesen. Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz, die sie erhalten hat und immer noch erhält. Daher freuen wir uns ganz besonders, euch bereits zum fünften Mal in die faszinierende Welt weiblicher Kreativität einzuladen. 

Die Präsenz von Frauen auf Festivalbühnen und in anderen Bereichen der Musikindustrie bleibt nach wie vor von großer Bedeutung, um eine vielfältigere und inklusivere Musikszene zu schaffen. In diesem Sinne setzen wir unsere Bemühungen fort und rücken erneut Künstlerinnen und weiblich dominierte Bands ins Spotlight. 

ANKATHIE KOI 

Ankathie Koi ist eine Wiener Popinstitution mit bayrischer Landei-Sozialisation, Gesangsdiplom in der Schublade und einer Überdosis Achtzigerjahre im Herzen!

Auch in ihrer zweiten Single vom kommenden Album Pikant (VÖ 26.04.2024) tauscht Ankathie Koi das über viele Jahre praktizierte Englisch gegen ihre Muttersprache. Oder genauer gesagt: eine Gesangssprache, die ‚Eleganz‘ auf ‚Penetranz‘ reimt, das Glänzende also problemlos mit dem Schroffen zusammenbringt und mit den Pop-Großmeistern Bilderbuch auf du und du ist, gleichzeitig aber auch keine Angst vor gutem Schlager kennt:

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren


Der Sound des Songs – und des ganzen Albums – ist unapologetic 80s. Die Synthesizer pumpen, die Drums kommen aus der Dose, und Ankathie Koi analysiert die tiefsten Tiefen ihrer Lover. Und die haben keine Chance. 

CLARISSA CONNELLY 

Die in Schottland geborene und in Kopenhagen lebende Künstlerin Clarissa Connelly kündigt ihr Debütalbum World of Work auf Warp Records an, das am 12. April 2024 veröffentlicht wird. Ihre Single An Embroidery gibt einen Vorgeschmack darauf und wird mit einem Musikvideo präsentiert:

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

An Embroidery baut schichtweise Klangelemente auf, die in einer großartigen Kakophonie kulminieren. Connelly vereint unvereinbare Klänge wie klirrende Kirchenglocken und schwere, verzerrte Bassgitarren zu einem Patchwork-Quilt ihres Sounds, der das Alte mit dem Modernen verbindet. 

Clarissa Connelly beschreibt den Song als eine Metapher für das Zusammensetzen aller Fäden, um ein Album zu kreieren. Das Musikvideo zeigt sie in einem mysteriösen, Looney-Tune-ähnlichen Setting, in dem Realität und Fantasie verschmelzen. Es verdeutlicht die eindrucksvolle stimmliche Begabung von Clarissa und ihrer Band, während sie durch einen dunklen Steinturm eilt, wo selbst die Klaviertasten zu einem fiesen Cartoon-Gesicht werden. 

LUCY KUGER & THE LOST BOYS 

Lucy Kruger & The Lost Boys sind eine Art- und Noise-Pop-Band aus Berlin, die Musik voller Atmosphäre und Intensität kreiert. Im Laufe der vergangenen Jahre hat die Band eine Trilogie von Alben veröffentlicht, mit denen sie durch ganz Europa getourt sind. Mit der Vorab-Single Rooms kündigt die Band nun den Longplayers A Human Home, welcher im Mai 2024 via Unique Records erscheinen wird, an. 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Mit den Lyrics „I just wanna be close / I just wanna be close“ und ihrem intensiven Gesang eröffnet Lucy Kruger ihre neue Single Rooms und nimmt Hörer:innen durch Synth- und Streicherelemente mit in einen intimen Sound, den Lucy Kruger & The Lost Boys durch harmonische Lo-Fi-Beats und expressive Klänge auf dem gesamten Album erschaffen. Die Songs von A Human Home wurden während des Lockdowns in Krugers Wohnung in Berlin geschrieben und verarbeiten das Gefühl von Zuhausesein und der Herausforderung dieses „Zuhause“ überhaupt zu finden. 

LOV3LESS 

Lov3less, bei deren Name die Zahl 3 eine tragende Rolle spielt (nicht zuletzt, um sie nicht mit etwaigen Namensvettern zu verwechseln), nimmt in ihren Songs kein Blatt vor den Mund und präsentierte sich bereits auf ihrem Debüt mit eindrucksvoller Bad-Girl-Attitüde. Auf ihrer neuen Single MMMami Mami bleibt die Musikerin dieser Linie treu und zelebriert erfrischend ehrlich queeren Sex. Wie Lov3less erzählt, sollte der Song ursprünglich auf ihrem ersten Album erscheinen, doch so ganz passte es irgendwie nicht: „The first demo of this song is dating back to March 2020 and was written in the same week as ‘Dead Don’t Feel’ & ‘5AM’ [auf dem Album Corner Cutter erschienen]. It was originally meant to be on my debut album, however at the time I felt that the lyrics didn’t match the music and I let the demo rest for a bit. In April 2022 I took the demo to Tessa Rose Jackson and within ten minutes in the studio, we decided that the chorus would fit better as a bridge and wrote a new, catchier chorus. Lyrically I wanted to explore the up-front and cheeky side of things a bit more.“ So ist aus der Demo ein Song gewachsen, der unglaublich krachend daherkommt und zugleich nach Hochglanz-Pop klingt. Kreisende Gitarren zersägen den eingängigen Chorus, wodurch MMMami Mami sich tief ins Ohr setzt. 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

NIKITA LEV 

Es gab sie scho nimmer, es gibt sie noch immer und es wird sie auch immer geben – Talente, die nochmal ein Stückchen mehr hervorstechen als „nur“ Talente. Die junge New Yorkerin Nikita Lev ist so jemand. Erst 2023 veröffentlichte sie ihre erste Single und erfuhr sofort eine Welle des Zuspruchs von den hiesigen Radiostationen und auch auf Spotify. Im Mai veröffentlicht die Multiinstrumentalistin ihre erste EP, davor ihre neue Single Now I Think Of You Unspeakably. Darin besingt Nikita die bittersüße Tristesse eines Heisskaltspiels in einer Beziehung. Und das gelingt „leider“ übertrieben gut. Jedes Wort trifft ins Mark, jeder Akkord untermalt die Message.  

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

KELLY MORAN 

In den letzten zehn Jahren hat die in New York lebende Komponistin und Produzentin Kelly Moran ihren Status als Wegbereiterin der modernen Musik gefestigt, indem sie die traditionelle, klassisch geprägte Denkweise des Klaviers mit einem zeitgenössischen, experimentellen Ansatz herausfordert. Als versierte und gefragte Komponistin hat Moran mit Künstlern wie Oneohtrix Point Never als Teil seines Tournee-Ensembles für das 2018er Album Age Of sowie mit dem Live-Ensemble der Sängerin und Komponistin FKA Twigs zusammengearbeitet. Moran hat auch für die klassische Musikerin Margaret Leng Tan komponiert und mit anderen visionären Zeitgenossen wie Kelsey Lu und Yves Tumor zusammengearbeitet. Als Solokünstlerin hat Moran auf ihren von der Kritik gefeierten Alben Bloodroot und Ultraviolet eine Vielzahl von erweiterten Klaviertechniken wie das von John Cage inspirierte präparierte Klavier und Improvisationsübungen erforscht. 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Titelbild: Ankathie Koi by Ina Aydogan, Clarissa Connelly by Amy Gwatkin, Lucy Kruger and The Lost Boys Single Cover, Lov3less by Philine van den Hullowres, Nikita Lev by Marcus Maddox, Kelly Moran by Brandon Bowen.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 03.04.2024Zuletzt bearbeitet: 03.04.20241171 WörterLesedauer 5,9 MinAnsichten: 168Kategorien: Musik, News, PopSchlagwörter: , , , , , 0 Kommentare on THE FUTURE IS FEMALE – Part V 
Von |Veröffentlicht am: 03.04.2024|Zuletzt bearbeitet: 03.04.2024|1171 Wörter|Lesedauer 5,9 Min|Ansichten: 168|Kategorien: Musik, News, Pop|Schlagwörter: , , , , , |0 Kommentare on THE FUTURE IS FEMALE – Part V |

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Marc Erdbrügger

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer