KRITIK: Spielbergs – Vestli

KRITIK: Spielbergs – Vestli

Spielbergs aus Oslo, genauer aus Vestli (zumindest zwei von ihnen, Baklien und Stian), einem Stadtteil am Rande der norwegischen Hauptstadt, haben im August ihr neues Album veröffentlicht.

Vestli heißt der neue Longplayer, der über Big Scary Monsters auf die Plattenteller dieser Welt geschickt wird. Trostlos, trist, traurig. Das ist Vestli, wenn man es anhand der wenigen Suchmaschinenfotos beurteilen möchte.

Eine Szenerie für ein Drama der Marke Leben. Das Drehbuch für die Musik von Spielbergs. Zwischen Emo, Indie, Post- und Punkrock. Mal melancholisch inmitten der Ausweglosigkeit, mal krampfhaft hoffnungsvoll trotz der Hoffnungslosigkeit.

Auf Vestli beschäftigen sich Spielbergs mit den Dämonen des Heimatorts, mit dem Gefühl des Gefangenseins, aber auch mit der Frage, wo ist es eigentlich besser.

Musikalisch sind die Norweger wirklich spannend, kein Lied gleicht dem Nächsten und überall ist etwas ganz Eigenes zu hören. Jedes Lied ist wie ein gut durchdachtes Arrangement an dessen Ende eine tieftraurige Wahrheit steht:

Du kannst Vestli verlassen, aber Vestli verlässt dich nie.

zitiert aus Presseinformation

ORDER: Spielbergs – Vestli (Colored Vinyl)

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 08.09.2022Zuletzt bearbeitet: 08.09.2022184 WörterLesedauer 0,9 MinAnsichten: 1155Kategorien: Alben, KritikenSchlagwörter: , 0 Kommentare on KRITIK: Spielbergs – Vestli
Von |Veröffentlicht am: 08.09.2022|Zuletzt bearbeitet: 08.09.2022|184 Wörter|Lesedauer 0,9 Min|Ansichten: 1155|Kategorien: Alben, Kritiken|Schlagwörter: , |0 Kommentare on KRITIK: Spielbergs – Vestli|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Paul Schall

Hat sich nach elfJahren an Köln gewöhnt, ist aber noch immer nicht 100% davon überzeugt. Mag gerne Pizza, Pasta und Punkrock, ist aber auch anderen veganen Spezialitäten und anderen Musikgenres nicht abgeneigt. Ist außerdem Fußballfan und ständig von vielem angepisst.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer