Seit der Abschiedstournee im Jahr 2009 war Thorsten Nagelschmidt, Sänger und Gitarrist der wohl bekanntesten deutschen Emopunk-Band Muff Potter, öfters Gast in Saarbrücken, so gastierte er mit seinem Projekt Nagel im kleinen Klub oder las in der Camera Zwo aus seinen Romanen.

Zwar waren das immer sehr schöne Abende, jedoch war die Freude über die Rückkehr in die Landeshauptstadt selten so groß wie jetzt. Nachdem Muff Potter eine spontane Reunion im Jahr 2018 feierten ist viel passiert – Gerüchte, eine Raritätensammlung (Colorado), eine Tour und dann schließlich im Jahr 2022 ein neues Album welches den Titel Bei aller Liebe trägt. Und dieses Album ist anders. Man hört ihm an, dass die Mitglieder Trainiangsjacken und Sambas gegen Anzug und Lackschuhe getauscht haben.

Muff Potter sind inzwischen erwachsen und liefern textlich sowie musikalisch ihr bisheriges Meisterwerk ab. Die Pause tat Nagel, Brami und Shredder gut, sicherlich trägt auch Felix Gebhard als neuer Gitarrist seinen und einen erheblichen Teil bei der musikalische Neugestaltung bei, welcher normalerweise (Live-)Mitglied der Einstürzenden Neubauten und Gitarrist der Band Zahn ist.

Den Abend eröffnen Die Arbeit, eine der vielversprechendsten, deutschsprachigen Vertreter der Post-Punk-Szene, welche mit ihrem zweiten Album Wandel dort weitergemacht haben, wo Messer vor Jahren mit Die Unsichtbaren aufgehört haben. Deren Sänger Hendrik Otrembra, Litaraturkollege von Nagelschmidt, ist ebenso auf dem neuen Muff Potter-Album zu hören: in Hammerschläge Hinterköpfe bediente sich Nagel textlich an einer Story Otrembas und lud ihn daraufhin zum Feature ein.

Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse. Einlass 19:00 Uhr | Beginn 20:00 Uhr.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.