Die Kölner Songwriterin und Sängerin Annelu hat ihren Sound ordentlich umgekrempelt: Angefangen hatte sie mit elektronischem Pop, veröffentlichte einige Singles, die im Radio und bei den Streaming-Diensten auf offene Ohren stießen.

Doch als sie sich an die Arbeit zum ersten Album machte, erkannte sie, dass ihr das Organische in ihren Songs fehlte. Die neue Single und erster Albumvorbote kindeapeaceofmind atmet The War On Drugs-Atmosphäre und hat Sam Fender-Vibes, ist atmosphärischer, treibender Indie-Rock mit Synthesizern, der stellvertretend für das 2022 erscheinende Debütalbum steht. 

Ich dachte, je älter ich werde, desto selbstbewusster und selbstbestimmter werde ich. Rückblickend aber bin ich in den letzten zwei Jahren immer unsicherer geworden und habe mich ängstlich und überfordert auf der Suche nach einem Zufluchtsort wiedergefunden. Ich denke, darum geht es in dem Song: sich verlieren, verirren, selbst reflektieren, sich den tiefen Wunsch des Seelenfriedens zu erfüllen.

Annelu

Titelbild: Annelu | (c) hithome

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.