Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen

Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen

Altweibersommer am Feuer.

Vö: 20.09.2019 Grand Hotel van Cleef LP kaufen

Das Album lief gestern Abend am Lagerfeuer und hat für eine angenehme Diskussion gesorgt. Am Ende lief es nicht nur einmal, nach fünf Jahren darauf warten ist das wohl auch verständlich. Man könnte wirklich meinen ich habe auf dieses Album gewartet. Diesen Fakt aber nicht gekannt, erst jetzt nachdem ich die Titel und die Texte mehrfach gehört habe. Gradlinigkeit und Spaß, aber auch Haltung kann man bei jedem Titel spüren.

Junkies und Scientologen erinnert mich doch Phasenweise an eine andere Zeit, die Zeit von Tomte. Avicii und Was wird aus Hannover haben auf anhieb das Zeug zum Ohrwurm. „du so f- dur, ich so a- moll“ endlich wieder Musik mit Tiefgang, danke dafür. Doch neue, eigene Titel sind ein Teil des Albums. Ein anderer Teil sind Coverversionen, ganz eigene im Uhlmann-Stil interpretiert. Ach, und das ist jetzt wirklich nicht von ihm selbst? Nein, alles Coverversionen, wir schwören. Die Stücke, die dabei so gut ins Uhlmannversum passen, stammen von 2raumwohnung, Östro 430, Sophie Hunger, Klotz + Dabeler, Nena, Die Braut haut ins Auge, Judith Holofernes.

Doch bei aller Koketterie, es wird bei diesem Projekt wahnsinnig schnell deutlich, hier ist kein Abrissunternehmen am Werk – im Gegenteil. Es geht vielmehr darum, Stücken, die einem wirklich etwas bedeuten, mit einer eigenen musikalischen Interpretation die Ehre zu erweisen. Am Anfang dieser Idee stand ein Track der Hamburger Trap-Rapperin Haiyti: „Gold“, das auch titelgebend fürs Album wurde.

Bloß wenn man dann die ersten Zeilen hört, wenn man hört, „Was soll ich mit allem Gold der Welt? / Ich will nur’n bisschen Zeit mit dir“, macht alles total Sinn. Man spürt, welche emotionale Nähe zum Beispiel zu alten Tomte-Texten besteht. Wen interessieren bitte Genre-Grenzen, wenn es inhaltlich so dermaßen klickt und passt?

Für mich ist Junkies und Scientologen schon jetzt Teil meiner Top 10 – 2019. Denn es hat mich auf anhieb angesprochen und berührt. Endlich diese Mischung, geistreiche Texte und ausgewogener Pop. Danke Thees!

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 21.09.2019Zuletzt bearbeitet: 21.09.2019343 WörterLesedauer 1,7 MinAnsichten: 842Kategorien: Alben, KritikenSchlagwörter: 0 Kommentare on Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen
Von |Veröffentlicht am: 21.09.2019|Zuletzt bearbeitet: 21.09.2019|343 Wörter|Lesedauer 1,7 Min|Ansichten: 842|Kategorien: Alben, Kritiken|Schlagwörter: |0 Kommentare on Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Stephan Lindner

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer