Big Thief – Masterpiece

Big Thief – Masterpiece

Ein „Masterpiece“ von Big Thief


Das Debütalbum der US-amerikanischen Band Big Thief lässt schon beim Titel aufhorchen: Masterpiece. Entweder hier kommt eine Gruppe mit einer guten Portion Selbstbewusstsein oder mit einer Prise Ironie um die Ecke. Irgendwie beides: Mit den 12 Songs auf dieser Scheibe liefert uns das Quartett aus Brooklyn eine Mischung aus Americana, Indie-Rock und Country – und somit en perfekten Soundtrack für einen Roadtrip. In eigenen Worten beschreiben sie ihr Album auf Bandcamp mit:

Listening to Big Thief is like the feeling of looking at a dog and suddenly marveling that it is like you but very not like you.

Durch die kratzigen Gitarren und die Stimme von Sängerin Adrianne Lenker torkelt das wuchtige Werk zwischen den Genres. Nicht nur bei den Balladen wie „Lorraine“ oder „Paul“ macht sich Lenkers Stimme ganz wunderbar, sondern auch bei dem energiegeladenen Track „Real Love“, der sich vor allem durch den überraschenden Gitarrenausraster auf dem Album besonders bemerkbar macht.

Lenker – sowie die anderen Mitglieder der Band – ist aber kein unbeschriebenes Blatt. Mit zarten 15 Jahren hat sie bereits ihr Solo-Debütalbum veröffentlicht. Sechs Jahre später hat sie ein weiteres Album fertig, sieht aber davon ab dieses zu veröffentlichen. Weitere zwei Jahre später veröffentlicht sie dann ein neues Album, bei dem sie im minimalistischen Maße ihre Singer-/Songwriter Qualitäten unter Beweis stellt.

Nun hat sie sich also mit Buck Meek (Gitarre), Max Oleartchik (Bass) und James Krivchenia (Drums) als Big Thief zusammen getan und fügt ihre vielseitigen Erfahrungen, sowie diverse Stilrichtungen in den Tracks zusammen. Neben lauten und leisen Gitarren, ruhigen und stürmischen Songs, stehen vor allem Nostalgie und Melancholie im Raum, wenn die Platte aufgelegt ist.

Mit diesem Debüt haben Big Thief schon ordentlich was vorgelegt und machen darauf gespannt, was da wohl noch so kommt.

https://open.spotify.com/embed/album/4onPyHor2yOlVxCsIaGyHH

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 31.05.2016Zuletzt bearbeitet: 02.12.2018314 WörterLesedauer 1,6 MinAnsichten: 841Kategorien: Alben, KritikenSchlagwörter: , , , 1 Kommentar on Big Thief – Masterpiece
Von |Veröffentlicht am: 31.05.2016|Zuletzt bearbeitet: 02.12.2018|314 Wörter|Lesedauer 1,6 Min|Ansichten: 841|Kategorien: Alben, Kritiken|Schlagwörter: , , , |1 Kommentar on Big Thief – Masterpiece|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Jenny

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

One Comment

  1. […] Meine ausführliche Rezension bei PIN. […]

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer