BERICHT: Muff Potter, fluppe – Langenberg, KGB, 09.06.2023 

BERICHT: Muff Potter, fluppe – Langenberg, KGB, 09.06.2023 

Eigentlich spielte der Wettergott den Veranstalter:innen des KGB Open Airs 2023 in die Karten, jedoch nicht der Kartenvorverkauf.

Den trotz allerbestem Open-Air-Wetter, musste das KGB Open Air 2023 mangels ausreichendem Zuschauerinteresse drinnen stattfinden. Und dennoch konnte man den Eröffnungstag, trotz Sauna-Feelings, als durchaus gelungen verbuchen. 

Dem KGB Langenberg geht es momentan wie vielen kulturellen Einrichtungen. Potentielle Konzertbesucher:innen wollen sich einfach nicht mehr festlegen und meiden den offiziellen Vorverkauf. Das galt auch für das KGB Open Air 2023, welches sich mit einem abwechslungsreichen Programm auch dieses Jahr durchaus sehen lassen konnte. Durch den schleppenden Vorverkauf war man aus Kostengründen schließlich dazu gezwungen, das Open Air in das KGB zu verlegen. Definitiv die richtige Entscheidung, denn ein guter Abendkassen-Verkauf sorgte schließlich dennoch für eine angemessene Kulisse. 

fluppe erweist sich als stimmiger Support

Den Support Slot des ersten Festivaltages übernahmen die Pretty In Noise-Buddies von fluppe. Nach Tour-Präsentationen, Album-Rezensionen und Podcast-Besuch, haben wir es endlich geschafft die Band mal live zu genießen. Und trotz hoher Erwartungshaltung wurden wir nicht enttäuscht.   

Den Jungs von fluppe gelingt es ihren ausdifferenzierten Sound des zweiten Albums in energetischer Weise auf die Bühne zu bannen. Dabei sticht vor allem Sänger Joe Endicott heraus, dem es mit seiner Bühnenpräsenz gelingt die Leute nicht nur zum Mitsingen, sondern auch zum Zuhören zu bekommen. Und so wird den kleinen, aber feinen Alltagsbeobachtungen in Songs wie Martin oder Kleinschmidt nochmal neues Live-Leben eingehaucht. Auf jeden Fall ein stimmiger Support für Muff Potter, auch wenn das „Einheizen“ des Publikums bei Sauna-Temperaturen vor und auf der Bühne fast schon obsolet erschien. 

Pünktlich um 20:00 Uhr betraten dann Muff Potter die Bühne. Für mich war es das zweite Muff Potter Konzert seit ihrer Reunion 2018.

Das erste fand im Rahmen des Hurricane Festivals 2019 statt, welches mich als langjährigen Fanboy in einer Mischung aus Ratlosigkeit und Enttäuschung zurückließ. Irgendwie funktionierte das nicht… die erste große Überraschung kam dann 2022, als die Band mit Bei aller Liebe ein so großartiges neues Album rausgebracht hat, welches mich musikalisch und lyrisch nochmal so dermaßen überzeugen konnte, wie es eigentlich nicht mehr für möglich gehalten hatte. Dass Frontmann Nagel begnadet mit Wörtern umgehen kann ist keine Überraschung für jeden Muff Potter Fan und Leser:innen der Thorsten Nagelschmidt-Romane. Wie die Band es auf Bei aller Liebe jedoch schafft die schlauen Beobachtungen von Nagel mit dem eingängigen Punk-Ansatz von Muff Potter zu vereinen, hebt die Band nochmal auf ein neues Level. Eine musikalisch treibende Kraft dürfte dabei vor allem der neu zu Band gestoßene Gitarrist Felix Gebhard sein. 

Alle Fans des aktuellen Albums dürften mit dem Langenberg Gig sehr zufrieden gewesen sein. Neun der zehn Tracks von Bei aller Liebe haben es in das Live-Set geschafft, lediglich Wie Kamelle raus wird von der Band verschmäht. Garniert werden die neuen Tracks von All-Time-Classics wie Von Wegen, Fotoautomat oder Die Guten. Und mit Take A Run At The Sun hat sich sogar so etwas wie ein Oldie ins Set geschlichen. Publikum und Band zeigen sich über die komplette Konzertdauer von ihrer besten Seite. Nagel wirkt sehr launig und kommuniziert viel mit Band und Publikum.

Von einer früher mal spürbaren Distanz zum Publikum ist spätestens nichts mehr zu merken, als sich Nagel in der Zugabe zu Nottbeck City Limits ins Publikum begibt und fast schon mantraartig immer wieder die zentrale Textzeile „Was von Menschen gemacht wurde, kann auch von Menschen wieder abgeschafft werden“ rausschreit. 

Gut, dass es diese Band wieder gibt

Wenn das Konzert in Langenberg eines gezeigt hat, dann das es gut ist, dass diese Band wieder da ist. Möglicherweise etwas weniger euphorisch, aber dafür erwachsener und klüger als zuvor. Ich kann Liebhaber:innen von melodischem deutschem Punkrock nur empfehlen, eines der kommenden Muff Potter-Konzerte zu besuchen. Gelegenheiten dazu gibt es dieses Jahr noch an folgenden Orten: 

Titelbild und alle Fotos: (c) Mark Haake.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 16.06.2023Zuletzt bearbeitet: 16.06.2023801 WörterLesedauer 4,9 MinAnsichten: 1078Kategorien: Events, NewsSchlagwörter: , , 0 Kommentare on BERICHT: Muff Potter, fluppe – Langenberg, KGB, 09.06.2023 
Von |Veröffentlicht am: 16.06.2023|Zuletzt bearbeitet: 16.06.2023|801 Wörter|Lesedauer 4,9 Min|Ansichten: 1078|Kategorien: Events, News|Schlagwörter: , , |0 Kommentare on BERICHT: Muff Potter, fluppe – Langenberg, KGB, 09.06.2023 |

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Marc Erdbrügger

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer