The End of Travelling – Vol. 79

The End of Travelling – Vol. 79

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

The Day Hide

Laura Loeters und Gregor Sonnenberg sind das deutsch-belgische Duo The Day. Die beiden lernten sich bei Studium im niederländischen Arnhem kenne und begannen gemeinsam Musik zu machen. Die Mischung von Folk, Dream Pop und DIY sowie Lo-Fi ist spannende und immer wieder überraschend.

Ihr Stil entwickelte sich stetig und über mehrere Jahre hinweg, während die beiden schließlich in Antwerpen bzw. Hamburg ankerten. Zwei EPs wurden veröffentlicht und das Debüt-Album Midnight Parade (2019) hat alles, was man sich von diesem Stilkonglomerat wünscht: Eine sparsame, federnde und schwärmerische Dynamik wechselt sich ab mit einer fantasievollen Dream-Pop-Harmonie, Rock und Synthies schaffen ebenso inspirierende Kontraste wie großartige Soundausbrüche.

Die aktuelle Single Hide ist nach dem bitteren Empty und dem introvertierten June bereits der dritte Auskoppelung aus dem neuen Album, das Ende 2023 erscheinen wird. Mit seinen flirrenden Gitarren und dem leicht schrägen 90er-Indie-Vibe knüpft der Track an die frühere Single Empty an, mit der Hide auch textlich verbunden ist.

The Day dazu im Pressetext:
Die einflussreichsten Menschen der Welt verstecken sich lieber, als ihre Macht und ihre Möglichkeiten zu nutzen, um sich mit dem zu befassen, was wirklich zählt. Und mit dem, was gerade jetzt unsere volle Aufmerksamkeit erfordert. Bevor es zu spät ist. Uns läuft die Zeit davon!

Mazlyn Wide & Open

Das Solo-Projekt des britischen Songwriters/Produzenten Luke Mazlyn hält für die Hörer:innen kammerspielartige wunderbar zarte Tracks bereit, die in ihrer intimen Intensität an Damien Rice und Nick Drake erinnern.

Die aktuelle Single Wide & Open beginnt wie ein klassischer Lo-fi-Track und baut dann mit Piano, Bass, Cello und Violine eine starke Struktur auf. Diverse Höhepunkte im Arrangement ergeben sich aus den instrumental aufsteigenden und absteigenden Brücken, die die Strophe/Chorus-Struktur auflösen.

Wide & Open ist die zweite Veröffentlichung aus der kommenden 5-Track-EP. Aufgenommen in London und zu Hause hat dieser Track einen sanfteren Ansatz als Mazlyns frühere Songs, indem er Nylonsaitengitarre, Klavier und Streicher als tragende Elemente des Songs verwendet.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Cabela and Schmitt One and Only first

Das aus Sidney, Nebraska stammende Trio Cabela and Schmitt sind Rich Cabela (Gitarre, Keyboards), Wayne Schmitt (Gitarre, Keyboards) und Tom Schmitt (Bassgitarre, Keyboards), die seit über 40 Jahren zusammen Musik machen. Verständlicherweise haben es die Hörer:innen somit keinesfalls mehr mit einer Boygroup zu tun und das ist auch gut so.

Die Erfahrung und Professionalität, die man den Arrangements und den Texten der Band anhört, zeigt die langjährige Entwicklung hin zu einem klassischen Adult-Rock-Akt, der radiotaugliche sehr ehrliche und populäre Tracks präsentiert. Musikalisch stehen zwar die „alten Herren“ wie The Beatles, The Eagles, Little River Band, Dan Fogelberg oder der späte Tom Petty Pate, aber es wird richtigerweise über alle Altersgruppen hinweg gedacht und das Ergebnis klingt ausgesprochen positiv.

Im Pressetext heißt es:
Unsere Musik ist wirklich eine Momentaufnahme unseres Lebens. Die Geburt eines Songs geschieht mit der Anhäufung zufälliger Gedanken darüber, wie das Leben entsteht und wie man darauf reagiert. Die Gedanken sind also da, verstreut, ohne Reime, ohne Ordnung, so wie es jeder haben kann.

Wir haben immer Musik in unseren Herzen/Köpfen, und alles, was wir tun, ist zu lernen, was wir hören. Die Melodien beginnen zu spielen und plötzlich fügen sich diese zufälligen Gedanken und Phrasen an ihren Platz, als würden sie dazugehören. Die meisten Leute nennen das Songwriting, aber wir nehmen das nicht für uns selbst in Anspruch.

Die aktuelle Single One and Only First von Cabela and Schmitt ist ein schöne Old-School-Rock-Song, der direkt packt und mit dem man sich identifizieren kann, wenn man sich an das wunderbare Gefühl der „ersten Liebe“ erinnert, das die meisten Menschen egal welchen Alters auf eine Reise in die Vergangenheit schickt, die es uns ermöglicht, diese jugendlichen Gefühle noch einmal zu erleben.

Ryan Wayne Crow Amongst the Sparrows

Der kanadische Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist Ryan Wayne ist geboren und aufgewachsen in der Arbeiterstadt Oshawa, östlich von Toronto. Bekannt wurde er als Gründungsmitglied/Songwriter der preisgekrönten Band The Warped 45s.

Während seiner musikalischen Karriere hatte Ryan die Gelegenheit, die Welt zu bereisen und die Bühne mit Künstlern wie The Drive-By Truckers, The Skydiggers, Elliott Brood, Deer Tick, The Once und Justin Rutledge zu teilen. Er hat auch mit vielen Künstlern aufgenommen, darunter den Song Road Regrets auf Dan Mangans bahnbrechendem Album Nice, Nice, Very Nice.

Anfang 2022, nach mehreren Jahren ohne Tournee und Aufnahmen, erlitt Ryan zwei Schlaganfälle. Als Teil des Heilungsprozesses zog es ihn zurück ins Studio und er begann mit der Produktion und Abmischung einer Reihe selbstproduzierter Songs mit dem Grammy-preisgekrönten Produzenten und Tontechniker Malcolm Burn (Bob Dylan, Emmylou Harris, Patti Smith, Daniel Lanois).

Aus dieser Sammlung von Songs wurde das Album Crow Amongst the Sparrows, das 2023 erscheinen soll. Die aktuelle Single ist der Titeltrack und die zweite Auskoppelung aus dem Album.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Meena Paving

Die aus Manchester stammende Band Meena steht aktuell noch nicht unter Vertrag und veröffentlicht seine Songs via Bandcamp und Spotify. Musikalisch ist das gut gemachter Shoegaze mit einem starken Punk-Einschlag wie bei den frühen Manic Street Preachers und düsterer Atmosphäre. Das klingt sehr nach Joy Division aber auch nach The Jesus and Mary Chain. William Crook ist für die Vocals verantwortlich, während Matthew Bailey (Gitarren), CJ Wood (Bass) und David Foulger (Synthesizer) für die Wall of Sound sorgen.

Bei der aktuellen Single Paving stammt aus der gerade selbst-veröffentlichten dritte EP Newspapers. Für den Song hat die Band mit der amerikanischen Sängerin Amelia Bushell, die in New York lebt, über 7 Monate hinweg zusammengearbeitet.

Das Ergebnis ist eine dreieinhalb Minuten lange musikalische Welle aus Dark Ambient und Shoegaze, die die Hörer:innen zu überschwemmen droht. Da hilft nur Augen schließen und sich treiben lassen.

Lullanas Cheap Silver Lining (feat. Luke Sital-Singh)

Die in Pennsylvania aufgewachsenen Zwillingsschwestern Atisha und Nishita Lulla sind das Duo Lullanas, die Tracks mit einem zarten und diaristischen Stil, der in Americana-Wärme, Folk-Eloquenz, Country-Storytelling und bescheidenen Pop-Ambitionen gehüllt ist, produzieren.

Im Pressetext heißt es:
Wenn wir zusammenkommen und schreiben, finden wir ein Gleichgewicht“, bestätigt Nishita. „Ich liebe Country und die Songwriting-Tradition von Nashville. Atisha steht wirklich auf Indie-Folk. Manchmal bringt sie die Dinge an einen dunkleren Ort; Ich werde sie zurückziehen. Es funktioniert wirklich gut.

Ihre Debüt-EP Before Everything Got Real die auf dem Label Nettwerk veröffentlicht ist, lebt von einer unnachahmlichen und familiären Ausgeglichenheit. Die musikalischen Wurzeln der Zwillinge stammen eindeutig aus der Familie. Ihr Dad liebte The Beatles, The Eagles und Shania Twain, während Mom Johnny Cash und Eric Clapton bevorzugte. Musikalisch sind Atisha und Nishita Lulla zwar weit von diesen Vorbildern entfernt, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass die beiden eigene tiefe Fußspuren hinterlassen.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

I Want PoetryPeople at Parties

Das 2012 in Dresden als CousCous gegründete Indie-Duo löste sich Anfang 2018 wieder auf, um sich im April 2018 unter dem Namen I Want Poetry erneut zusammen zu finden. Es besteht aus der Sängerin und Songwriterin Tine Schulz und dem Pianisten Till Moritz Eßinger und produziert geheimnisvolle, oft in märchenform vorgetragene Art-Pop-Songs, die zum Teil an die Songs und Arrangements von Kate Bush erinnern.

Nach dem zweite Album Human Touch (2020) erschien 2022 die EP Solance und jetzt die Single People at Parties, eine nostalgische Indie-Pop-Ballade mit vernebelten Lana Del Rey-Vibes. Ätherische Vocals, sanftes Piano, sanfte Beats. Der Song ist eine tolle Zusammenarbeit mit der US-Produzentin Electra Lovelle und wird auf dem kommenden Album SOLACE + LIGHT enthalten sein.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 29.01.2023Zuletzt bearbeitet: 29.01.20231358 WörterLesedauer 6,8 MinAnsichten: 607Kategorien: News, Streams, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 79
Von |Veröffentlicht am: 29.01.2023|Zuletzt bearbeitet: 29.01.2023|1358 Wörter|Lesedauer 6,8 Min|Ansichten: 607|Kategorien: News, Streams, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 79|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer