Motörhead Frontman Lemmy Kilmister erlag einer Krebserkrankung!


Bereits im März 2013 bekam Lemmy Kilmister in Los Angeles aufgrund von Herzproblemen einen implantierbaren Defibrillator eingesetzt. Aufgrund seiner anhaltenden gesundheitlichen Probleme mussten 2013 viele Konzerte abgesagt werden, ein Auftritt beim Wacken Open Air wurde abgebrochen. Auch die Promotiontour des Albums Aftershock wurde verschoben und schließlich abgesagt.

Laut eigener Angaben hat Lemmy mit dem Rauchen aufgehört, was er jedoch wenig später damit kommentierte, dass er seinen Zigaretten-Konsum von zwei Schachteln auf zwei Zigaretten am Tag gemindert habe.

2015 wurden in Salt Lake City mehrere Konzerte abgesagt.

Motörhead äußern sich via Facebook wie folgt:

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely aggressive cancer. He had learnt of the disease on December 26th, and was at home, sitting in front of his favorite video game from The Rainbow which had recently made it’s way down the street, with his family.
We cannot begin to express our shock and sadness, there aren’t words.
We will say more in the coming days, but for now, please…play Motörhead loud, play Hawkwind loud, play Lemmy’s music LOUD.
Have a drink or few.
Share stories.
Celebrate the LIFE this lovely, wonderful man celebrated so vibrantly himself.
HE WOULD WANT EXACTLY THAT.
Ian ‘Lemmy’ Kilmister
1945 -2015
Born to lose, lived to win.