White Trash – White Trash EP

White Trash – White Trash EP

Geiler, klassischer Punk. End of story.

EP kaufen Vö: 09.03.2018 Modern Junk Records

Was macht eigentlich Al Kershaw von The Computers? Er hat White Trash gegründet und die mit ihnen die erste, selbstbetitelte EP/Double -A-Side eingespielt. Während seine Hauptband noch recht garagerockorientert unterwegs ist, fliegen bei White Trash einfach nur die Fetzen. Klassische Besetzung, die guten alten drei Akkorde, pumpender Bass und twangige Gitarren. Die A-Seite („Reverse Engeneering“) klingt ein bißchen ja ganz frühem Elvis Costello gepaart mit dem Sound der ersten, britischen Punkbands. Melodien gibt es en masse, dezente Chöre auch und letztendlich ein simples aber höchst wirkungsvolles Rock’n’Roll Solo. Fertig ist der Lack. Kratzen wir ihn wieder ab!

Die AA-Seite gewinnt alleine schon mit dem Titel: „Kill The Cool Kids“. Sogar noch ein bisschen schmissiger, manchmal ein wenig an den Amipunk der frühen 80er erinnernd, authentisch und natürlich sau melodiös. Auch werden wieder sehr typische Trademarks bedient und mit Inbrunst vertreten.

Der einzige Kritikpunkt ist ein großer. Warum zum Teufel füttert ihr faulen Bristoler Punks uns mit nur zwei verdammten Songs mit nicht mal 5 Minuten Spielzeit an und lasst uns dann stehen wie’n angesoffenes Bier? Das muss mehr bei und zwar schnell, echt jetzt. Ich erwarte einen Longplayer und das bald. Vamos!

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 11.03.2018Zuletzt bearbeitet: 02.12.2018218 WörterLesedauer 1,1 MinAnsichten: 911Kategorien: Kritiken, PiNchenSchlagwörter: 0 Kommentare on White Trash – White Trash EP
Von |Veröffentlicht am: 11.03.2018|Zuletzt bearbeitet: 02.12.2018|218 Wörter|Lesedauer 1,1 Min|Ansichten: 911|Kategorien: Kritiken, PiNchen|Schlagwörter: |0 Kommentare on White Trash – White Trash EP|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Steffen Eggert

Ich bin 37, verheiratet, habe zwei Töchter, lebe in Bayern und bin im echten Leben Sozialpädagoge. Meine musikalischen Wurzeln liegen grundsätzlich im Bereich Indie, Punk und im klassischen Heavy Metal, bin aber eigentlich offen für alles, solange es gut gemacht ist...

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer