Antonio Scurati – M. Der Sohn des Jahrhunderts

Antonio Scurati – M. Der Sohn des Jahrhunderts

Antonio Scurati ist ein italienischer Schriftsteller und hat 2018 das Buch M. Il figlio del secolo veröffentlicht, welches dieses Jahr im Klett-Cotta Verlag unter dem Namen M. Der Sohn des Jahrhunderts erschienen ist.

Es ist der erste Band einer geplanten Trilogie über Benito Mussolini und hat über 800 Seiten.

M. ist ein dokumentarischer Roman der mehr als 70 Hauptfiguren umfasst und 1919 mit der Gründung der faschistischen Partei beginnt und 1925 mit dem Beginn der Diktatur endet. Sechs Jahre auf mehr als 800 Seiten. Kleine Kapitel, verschiedene Perspektiven und historische Dokumente erzählen die Geschichte Mussolinis und bringen ihn uns (zu) nah an ihn heran, sodass man geneigt ist, ihn von sich wegzustoßen oder auch eine Pause beim Lesen braucht, um die Distanz aufrecht erhalten zu können. Es ist aber nicht nur ein Buch über eine Person, sondern auch ein Roman über den Aufstieg des Faschismus und die dafür nötigen Mechanismen. Und es ist ein Buch der Parallelen zur heutigen Zeit ziehen lässt und aufzeigt, wie eine Demokratie unterwandert werden kann und wo ihre wunden Punkte sein können.

Scurati hat an seinem ersten Band akribisch gearbeitet (der zweite Band soll diesen Herbst auf italienisch erscheinen) und fordert seinen Leser:innen viel Konzentration und Lesesorgfalt ab. Die vielen Hauptfiguren und winzigen Details sind einerseits spannend, andererseits ermüden und überfordern sie an einigen Stellen auch.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 27.06.2020Zuletzt bearbeitet: 27.06.2020230 WörterLesedauer 1,2 MinAnsichten: 915Kategorien: Buch, KritikenSchlagwörter: 0 Kommentare on Antonio Scurati – M. Der Sohn des Jahrhunderts
Von |Veröffentlicht am: 27.06.2020|Zuletzt bearbeitet: 27.06.2020|230 Wörter|Lesedauer 1,2 Min|Ansichten: 915|Kategorien: Buch, Kritiken|Schlagwörter: |0 Kommentare on Antonio Scurati – M. Der Sohn des Jahrhunderts|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Paul Schall

Hat sich nach elfJahren an Köln gewöhnt, ist aber noch immer nicht 100% davon überzeugt. Mag gerne Pizza, Pasta und Punkrock, ist aber auch anderen veganen Spezialitäten und anderen Musikgenres nicht abgeneigt. Ist außerdem Fußballfan und ständig von vielem angepisst.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer