In Kooperation mit Shôgun Konzerte aus Dortmund dürfen wir euch heute ein weiteres Konzerthighlight für 2022 präsentieren.

Und zwar handelt es sich hierbei um die Show der schwergewichtigen Amis von Elder, Pallbearer und Irist im JunkYard, Dortmund am 31.10.2022.

Elder dürften spätestens mit ihrem herausragenden Album Reflections Of A Floating World von 2017 bei Freunden von proggigem Heavy Psych-Rock in aller Munde sein. Im letzten Jahr legten die Amerikaner aus Massachusetts mit Omens ihr bislang fünftes Album vor, auf dem sie auf ihren zumeist überlangen Tracks ihren Jamsession-Sound aus Stoner- und Doom Metal mit Elementen aus psychedelischem Prog-Rock weiter entwickelten.

Pallbearer aus Arkansas können sicherlich als eine der außergewöhnlichsten Bands des amerikanischen Doom-Metal bezeichnet werden. Auf mittlerweile 4 Alben und insbesondere ihrem zuletzt veröffentlichten Album Forgotten Days (2020) stellen die Amis eindrucksvoll unter Beweis, wieviel Musikalität man aus diesem Genre herausholen kann. Bei Pallbearer treffen breite Soundwände, gewaltiges Riffings und gefühlvolle Gesangslinien auf atmosphärische und einfallsreiche Songstrukturen, die die Hörer:innen wie eine Naturgewalt überrollen. Nicht ohne Grund zählt das Quartett mittlerweile zu den wichtigsten Vertretern ihrer Musikrichtung.

Als dritte Band im Bunde sind die Amerikaner von Irist an diesem Abend zu sehen, die vergangenes Jahr via Nuclear Blast ihren ersten Longplayer Order Of The Mind vorlegten, deren 10 Songs ein beachtliches Stück groovenden Schwermetalls beinhaltet, der Vergleiche mit Sepultura, Machine Head, Gojira oder Mastodon nicht zu scheuen braucht.

Tragt euch das Datum schon jetzt in eure Smartphone-Kalender ein, und vergesst nicht die Erinnerungsfunktion zu aktivieren. Der Vorverkauf startet am 10.09.2021 um 10:00 Uhr unter www.shogunkonzerte.bigcartel.com/product/pallbearer.

Titelbild 1: Elder | (c) Gael MATHIEU
Titelbild 2: Pallbearer | (c) Nuclear Blast

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.