Die Welt versinkt im Chaos, eine ansteckende Seuche tötet tausende Menschen, ein durchgeknallter russischer Diktator bombardiert Zivilisten und Kraftwerke und wir alle brauchen eine neue Ausgabe der allseits-beliebten Kolumne TV Party Tonight.

Heute auch endlich mit zwei Streamwünschen von euch, vielen Dank dafür & weiter so! Schickt mir eure Wünsche und Tipps! Stream for Peace! Bitte denkt daran: alle vorgestellten Videos könnten von YouTube nachträglich gesperrt werden, alle Angaben sind also ohne Gewähr.

The Interrupters – This Is My Family! Live In Tokyo!

Gleich zu Anfang haue ich schon mal meine persönliche Musikdoku-Rakete raus! Seit Ende 2021 schaue ich regelmäßig nach dieser Live-Doku von der Ska-Punk/2Tone-Band The Interrupters aus Los Angeles, Kalifornien, aber monatelang war auf YouTube nur ein Trailer zu finden. Das Live In Tokyo!-Album erschien ja schon 2021 und ist nicht weniger als mein absolutes Lieblings-Live-Album des letzten Jahres. Und die Doku This Is My Family! featured natürlich die komplette Tokyo-Show, also die kompletten 10 Tracks (incl. dem Billie Eilish-Cover Bad Guy) vom Auftritt beim Summer Sonic Festival, wo The Interrupters mit Dropkick Murphys spielten. Diese liebenswerte Band, bestehend aus der bezaubernden Sängerin Aimee Allen und dem Brüder-Trio Kevin, Justin & Jesse Bivona an Gitarre, Bass und Schlagzeug, bei diesem Konzert noch zusätzlich unterstützt von Gary Bivona an Trombone & Hammond-Orgel, ist für mich zur Zeit die tollste Live-Band des Planeten! Überzeugt euch selbst! Wunderbare Bild- und Tonqualität.

Wild Billy Childish & CTMF – Live Theatre Royal Margate 16th June 2019

Ich weiß auch nicht, warum Billy Childish von fast jeder TV Party Tonight-Liste geflogen ist, heute allerdings nicht! Einer meiner absoluten Lieblingskünstler ist eigentlich mit relativ vielen tollen Konzerten auf YouTube vertreten, neben dem wunderbaren s/w-Film Live Theatre Royal Margate von 2019 habe ich noch Wild Billy Childish & CTMF – Lido Berlin 01.11.2018 und Billy Childish – Live at Festival BBmix Boulogne-Billancourt, France 2019 für euch entdeckt und für absolut grandios empfunden. The Punk Was In Me (And It Had To Come Out)! Tolle Bild- und Tonqualität.

Odd Couple – Rockpalast 2018 Reeperbahn Festival

Odd Couple gingen 2014 aus der Band Suns Of Thyme hervor, die die beiden seit Schulzeiten befreundeten gebürtigen Ostfriesen Jascha Kreft und Tammo Dehn 2012 gegründet hatten. In ihren zu Anfang dominanten Garage-Rock-Stil mischen sich in den jüngeren Jahren Krautrock, Electronica, Doom-Rock und Porno-Funk-Elemente. Seit dem Flügge-Album von 2016 bin ich Odd Couple-Ultra, aber was Jascha und Tammo zusammen mit Dennis Schulze bei diesem Konzert von 2018 auf dem Reeperbahn Festival abfeuern, haut mich aus den Socken! Wir können so stolz sein auf diese unglaublich talentierte deutsche Band, die jeder Ami-Combo auf jeder Bühne ganz locker zeigt, wo der Friese den Most holt! Hinten hat der Fuchs die Eier! Sehr gute Bild- und Tonqualität.

Talk Talk Live Montreux 1986

Hier kommt der erste Streamwunsch von euch, den ich natürlich nur zu gern erfülle. 1986 spielte Mark Hollis mit Talk Talk live auf dem Zenit als 8-Mann-Band. 13 Songs und nur Hits wie Dum Dum Girl, Living In Another World, Such A Shame oder Life’s What You Make It machen dieses Konzert legendär. Talk Talk waren wirklich eine unglaublich gute Live-Band! Als Zugabe hätte ich auch noch Talk Talk – Rockpop, Dortmund 1984 und Talk Talk – Rock In Athens 1985 für euch, alles Klassiker aus einer Zeit ohne Spotify, In-Ear-Monitoring oder PayPal. Gute Bild- und Tonqualität.

Moving Targets – Club TV Boston, Ma 1986

It’s the extraordinary songwriting and they way how Kenny Chambers is treating his guitar who makes this band to a kind of milestone. Open guitar chords, melodic riffs and his often touching vocals – all powered by powerful drums and punchy basslines – all set in a warm sound athmosphere, unique and timeless. Crunchy but melodic hardcore punk in-between sixties-mod-rock and early power-pop punk hooklines. Definetly an own quality!

Was soll ich noch sagen über die beste Band der Welt, Moving Targets? Wer sie noch nicht kennen sollte oder gar doof findet, der soll hier auf der Stelle verschwinden, denn den mag ich überhaupt nicht! Ich habe drei tolle Filme auf YouTube entdeckt, denn es wird verdammt nochmal Zeit für ein TV Party Tonight-Feature. Im Mai/Juni 2022 auf großer Deutschland-Tour! Beginnen wir mit einem TV-Juwel von 1986.

Ebenfalls für einen amerikanischen TV Sender (Double Helix TV) produzierte 46 Minuten von 1987: Moving Targets – Mississippi Nights St. Louis 1987. Zum Abschluss noch 36 Minuten von 1987. Ken Chambers mit den doppelten Pats (Pat Leonard/Bass, Pat Brady/Drums): Moving Targets – Hung Jury Pub, Washington, DC 1987. Gute Bild- und Tonqualität.

Screaming Trees – Grugahalle, Essen 1996

Der plötzliche Tod von Mark Lanegan am 22.2.2022 war schon ein großer Schock für mich. Eben erst hatte ich seine tolle Autobiografie Alles Dunkel dieser Welt (Originaltitel: Sing Backwards and Weep) gelesen, und ein Screaming Trees-Fan war ich sowieso schon seit ich sie in den 80′ live im Forum Enger gesehen habe. Nicht die Drogen, die er sich sein halbes Leben in seine Venen spritzte, haben das Leben von Mark Lanegan beendet, sondern ein fieser kleiner Virus namens Corona, das ist schon irgendwie bizarr! Hier sind einige tolle Konzerte seiner Band Screaming Trees. Starten wir mit dem Rockpalast Auftritt von 1996 aus dem legendären deutschen Rock-Olymp Grugahalle in Essen. Neben Mark Lanegan, den Conner-Brüdern Gary Lee & Van und Schlagzeuger Barrett Martin spielte auf dieser Tour übrigens Josh Homme(!) Gitarre bei den Screaming Trees! 7 Songs (Winter Song, Caught Between, Witness, All I Know, Gospel Plow, Dime Western, Nearly Lost You) in 30 fesselnden Minuten.

Sehr empfehlenswert ist auch noch diese Show mit 13 Songs, aufgenommen ein Jahr später auf der darauffolgenden US-Tour: Screaming Trees – Capital Theater, Olympia, WA 1997. Gute Bild- und Tonqualität.

Two Gallants – Paradiso Amsterdam 2006

Hier ist der zweite Streamwunsch von euch, dieses Mal sogar von meinem Chef Triple M persönlich: „Ich hab’ hier was für deine TV Party Tonight-Kolumne gefunden“. Wird natürlich sofort gebracht, keine Frage Chef. Ist aber auch klasse, was Two Gallants 2006 im Paradiso in Amsterdam gezaubert haben – in einer Stadt und in einem Club, wo schon so manche Show wegen akutem komatösen Drogennebel (Hallo Evan!) ausgefallen ist. Sehr gute Bild- und Tonqualität.

Shirley Holmes @ Crossroads Festival 2021

Wenn es eine deutsche Band gibt, die sich jahrelang den Arsch aufgerissen, in jedem Kaff gespielt und jede verdammte Klinke poliert hat, dann ist das Shirley Holmes aus Berlin. Dieses Trio besteht aus den beiden wunderbaren Frontfrauen Mel (Gesang, Gitarre) und Miss Ziggy (Gesang, Bass), die beide so unglaublich gut singen können, dass es mich jedes Mal vom Hocker haut, wenn ich sie sehe oder höre. An ihren Instrumenten überzeugen sie sowieso und, ach ja, an der Schießbude sitzt Chris und hält den Shirley Holmes-Laden zusammen! Letztes Jahr haben Shirley Holmes auf dem Crossroads Festival gespielt und hier ist der Auftritt aus der Rockpalast-Edition. Wenn es eine Band verdient hat, dann Shirley Holmes! („Hallo Mel, altes Schlachtschiff, wie geht’s? Du bist im Rockpalast!“). Sehr gute Bild- und Tonqualität.

The Sonics – KEXP Studio 2015

Langeweile, etwas rumgesurft, etwas angeklickt und plötzlich: RUMMMS! Hey Hey Hey Hey Hey Everybody! Die alte Garde von The Sonics spielen hier live 2015 im KEXP Studio vor Publikum. Vom unglaublichen Opener Cinderella über musikalische Abrissbirnen wie Money, Have Love Will Travel, Psycho, Boss Hoss bis zum letzten Song I Don’t Need A Doctor werden hier 14 Killer-Tracks in knapp 45 Minuten rausgehauen! Die Garagen-Trash-Opas mögen vielleicht nach Fußpuder und Franzbranntwein riechen, haben hier aber einen Wahnsinns-Schlagzeuger (wer ist dieser Kerl?) dabei, der die grauen Eminenzen brutal-genial nach vorne prügelt. Aufgenommen mit mindestens 5 Kameras und dem einzig wahren Jack Endino am Mischpult wird hier richtig amtlich abgeliefert! Killer! Hoffentlich darf ich die Sonics irgendwann nochmal live sehen! Sehr gute Bild- und Tonqualität.

Shame – ARTE Concert Festival 2021

Ein schöner Rausschmeißer ist dieses Konzert von der britischen Band Shame aus der ARTE Concert-Reihe auf jeden Fall. Meine Freundin Alex mag Shame sehr, also geht das hier raus an dich, mein Schatz. Und natürlich auch an euch da draußen, ich wünsche euch viel Spaß vor den Bildschirmen, und wir sehen uns hoffentlich bald wieder. Bleibt gesund! Sehr gute Bild- und Tonqualität.

Folgt TV Party Tonight auf Instagram: @tvpartytonight_kolumne (#tvpartytonight_kolumne / #tvpartytonightkolumne / #tvpartytonight), schickt mir eure Wünsche und Entdeckungen und gerne auch Kritik und Lob.

Titelbild: TV Party Tonight Vol.9 | (c) @ricaletto86

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.