The End of Travelling – Vol. 28

The End of Travelling – Vol. 28

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik Promotion Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstlern selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen…


Tiny Dolphin – Marrow

Tiny Dolphin ist das Soloprojekt von Alex Fisher, einem amerikanischen Multiinstrumentalisten und Indie-Rock- und Pop-Künstler aus Austin, Texas. Sein Debüt-Album Calm For Color (2019) wurde von großen Indie-Blogs und Playlistern positiv aufgenommen. Seine musikalischen Einflüsse umfasst ein großes Spektrum von Yann Tiersen, Sharon Van Etten, James Blake bis zu Coldplay.

Amelie Patterson – Let Your Trouble Go

Amelie Patterson, die erste Poet-Preisträgerin aus Banff, einer kleinen Ortschaft in der kanadischen Provinz Alberta, ist eine Singer-Songwriterin, die durch ihr selbstbewusstes Alt-Folk-Songwriting überzeugt. Aktuell produziert sie eine Reihe von Singles, die sich jeweils auf eine thematische Grundlinie konzentrieren. Zum Auftakt geht es bei Let Your Trouble Go darum, sich zu wünschen, man könnte den Kummer oder die Last seiner Lieben für sie auf sich nehmen.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Test Card Girl – Holds Me Down

Test Card Girl ist ein Soloprojekt der aus Manchester stammenden Lofi Indie-Folk Singer-Songwriterin Catherine Burgis, die 2018 mit 34 Jahren unerwartet mit dem Schreiben von Songs begann. Derzeit nimmt sie ihr Debütalbum auf und ihre erste Single Holds Me Down ist ein herrliches Durcheinander von Retro-Synth-Sonics, die Spaß macht.

 

The Very Most – Her Three-Year-Old Laugh Or The Time The Microphones Played In My Living Room

The Very Most ist ein Indiepop-Musikprojekt, das als Vehikel für die Songs von Jeremy Jensen dient, der in Boise, Idaho lebt. Im Jahr 2002 gegründet, veröffentlichte die Band bisher 5 Alben und 8 EPs. Der Sound ist süß und vielschichtig und inspiriert von Brill Building, Johnny Marr, Brian Wilson und Built to Spill, mit denen sie auch öfters aufgetreten sind. Das nächste Album Needs Help soll im Oktober erscheinen.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Carmelita – Learning To Dance

Carmelita entstand aus einem Folk-Duo, das sich ursprünglich aus dem Singer-Songwriter Patrick Kilbride (Lead-Gesang und Rhythmus-Gitarre) und Alex Garcia (Lead-Gitarre) zusammensetzte. Dazu kamen Ricardo Costa (Percussions) und Bruno Motta (Bass), zwei brasilianische Musiker, sowie Paula Martín am Schlagzeug, die das Line-Up der Band komplettierte. Viele der Aufnahmen der Band entstehen in Brian Hunts El Invernadero Studio in Madrid.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 Längtan – Släck inte ljuset

Hinter dem Namen Längtan steht der Songwriter, Gitarrist und Sänger Lars Lengquist, der seine Jazz-geprägten Kompositionen zusammen mit Magnus Jonssson Szatek (Bass, Trompete), Henrik Grimner (Gitarre), Daniel Kurba (Keyboard), Pelle Vallgren (Schlagzeug), Agge Berg (Schlagzeug), Lina Gamble (Dobro), Manne Skafvenstedt (Orgel) und Åsa Plesner (Gesang) aufnimmt. Die meisten Songs werden im Yardhouse Studio von Gerhard Kunosson eingespielt, von Martin Ehrencrona abgemischt und Markus Lindberg ist für das Mastering verantwortlich.

Caicos – Wake Up

Caicos ist das Solo-Projekt des Musikers und Singer-Songwriters Alex Frenkel, der seit 2010 auch der wichtigste Songwriter der in New York ansässigen Indie-Band Gospels ist. Mit Wake Up veröffentlicht er einen ganz anderen Sound, das sich absichtlich von seinen letzten  Platten distanziert. Einzigartig begleitet von einer Live-Band und einer Streichersektion, konzentrieren sich die Texte auf zwischenmenschliche und intrapersonale Beziehungen.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Counting Chances – Fine Fine Fine Fine Fine

Auf Nachfrage schreibt die Künstlerin über sich selbst: Counting Chances schreibt Worte aus dem Herzen und erzeugt Klänge, die hoffentlich beruhigend wirken, obwohl die Texte traurig sind. Das kommende Album besteht aus Songs auf Klavierbasis, die minimal verarbeitet sind und eine Cello- oder Pedal Steel-Gitarre haben. Inspiriert von Nick Cave, Brandi Carlisle, Low, Aurora und Bach.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

The Carmelittles – Notice the Focus

The Carmelittles ist ein Kammer-Pop- und Bedroom-Projekt des aus Chicago, Illinois stammenden Multiinstrumentalisten Henri Poilevey, der die Instrumente bei seinen Kompositionen selbst spielt, produziert, aufzeichnet und aufführt. Dabei hat er das Ziel, die Definition von Bedroom auf etwas Größeres, Orchestrierteres und hoffentlich wirkungsvolleres für die Zuhörer auszudehnen. Sein Debütalbum Wreath erscheint im September 2020.

Theo & Brenna – Let Us Breathe Again

Das in Winchester, Kentucky, aufgewachsene Geschwisterduo Theo (Klavier, Geige und Gitarren) und Brenna MacMillan (Banjo) spielten während der Teenagerjahre in verschiedenen Bands. Erst am College beschlossen die beiden gemeinsam als Theo & Brenna aufzutreten. Nachdem jeder seinen jeweiligen Abschluss in Chemie (Brenna) bzw. Informatik (Theo) erworben hatte, zogen sie nach Nashville, um sich ganz der Musik zu widmen. Im Jahr 2018 veröffentlichten Theo & Brenna ihr Debütalbum When You Go.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Farewell Horizontal – I Don’t Know Anymore

Farewell Horizontal sind ein Indie-Pop-Duo aus Melbourne bestehend aus dem Singer-Songwriter und Multiinstrumentalisten Pat Walker und der Schlagzeugerin Lauren Lime. Die beiden haben bereits in mehreren Formationen (Methuselah, Ohm, Gnohms) zusammengespielt und das gemeinsame Debüt-Album Avoiding the Void wurde September 2020 veröffentlicht.

Wildlife Moon – You Don’t Have to Hide

Multiinstrumentalist Gerald Edward, der bei seinen Songs in der Regel Gesang, Gitarre, Keyboard und Bass übernimmt, hat sich mit dem Solo-Projekt Wildlife Moon einen lang gehegten Traum erfüllt. Mit Sydney Preis und Jens Kuross an den Backing Vocals sowie Mike Reilly am Schlagzeug hat er seine neuen Songs überwiegend in den VirtuNoso Studios in Brooklyn, New York eingespielt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Evxns – Tesco Flowers

Der in Singapur geborene und in London lebende Musiker lässt sich durch persönliche Erfahrungen zu seinen wunderbar getragenen Songs inspirieren. Die sehr emotionalen und persönlichen Texte unterstützen das Gefühl der Schwermut und Melancholie. Der neue verträumte Indie-Pop Song Tesco Flowers beinhaltet sogar ein wunderbares Gitarren-Solo im Mittelteil.

Leahy – Good Water

Das neue Album Good Water der kanadischen Band Leahy, präsentiert die Qualitäten der fünf weiblichen Mitglieder der Gruppe – der Leahy-Schwestern Julie, Erin, Maria, Siobheann und Denise – beim Singen und insbesondere beim Songwriting zusammen mit Bruder Frank, der das Schlagzeug bedient. Der Titeltrack und die erste Single Good Water ist inspiriert von der Idee einer gemeinsamen Bindung, die uns als Menschen, als Menschen, die in der Welt leben, verbindet – gerade jetzt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Parking lot – wave

Musiker und Produzent Christian Renard aus Los Angeles beherrscht alle Genres im Zusammenhang mit experimentellen Lofi- und Tape-basierten Medien – Shoegaze, Dream Pop, Lofi-Hip-Hop, Lofi-House, Dschungel, Breakbeat und mehr … Seine Songs sind Ohrschmeichler im positiven Sinne.

Rebel Symphony Orchestra – You Showed Me Love

Hinter dem Rebel Symphony Orchestra steckt ein australischer Multiinstrumentalist und Komponist, der sich selbst Maestro nennt, und ein Geheimnis aus seiner wahren Identität macht. Seine wunderbaren Songs lässt er von befreundeten Künstlern interpretieren. Die Debüt-EP 01 beinhaltet vier Songs. You showed me love wird von Howard Dee gesungen und Simon Miminis bedient das Schlagzeug.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 26.09.2020Zuletzt bearbeitet: 26.09.20201228 WörterLesedauer 6,1 MinAnsichten: 1312Kategorien: News, StreamsSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 28
Von |Veröffentlicht am: 26.09.2020|Zuletzt bearbeitet: 26.09.2020|1228 Wörter|Lesedauer 6,1 Min|Ansichten: 1312|Kategorien: News, Streams|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 28|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer