NO)))ISECAST #50 – Zwischen Punk & Corporate – Schlagzeuger Markus von Angry Youth Elite im Gespräch

NO)))ISECAST #50 – Zwischen Punk & Corporate – Schlagzeuger Markus von Angry Youth Elite im Gespräch

Als hätten sie nie was anderes gemacht, sortieren sich Angry Youth Elite musikalisch einfach selbst ins Fat/Epitaph-Regal ein – mit Geschmack und Schmackes.“ befindet Ingo Knollmann von den DonotsReady! Set! No!“ von 2018.

Mit ihrem Debüt katapultierte sich die Band aus dem Ruhrgebiet direkt in die erste Liga der europäischen Skatepunkszene. Statt profilloser Poppunk- und Nonsens-Texte, gibt es politisch aufgeladene Hardcore-Kanten wie bei Good Riddance, die positive Verweigerungshaltung früher Pennywise und mehrkehlige Singalongs à la Millencolin. Über allem schwebt ein Bewusstsein für die Wurzeln aus den 70ern, das bis zu einem kurzen aber prägnanten Reggae-Einwurf reicht. Dass diese Mischung auch live bestens funktioniert, beweisen Angry Youth Elite seit jeher. Ob im Club, auf Festivals oder zusammen mit den Helden der Jugend (u.a. No Fun At All, Pulley) – jedes Mal bleiben grinsende Gesichter und durchgeschwitzte Bandshirts zurück.

Nach der Veröffentlichung der Charity-Single Say Anything mit den US-Punkern The Bombpops meldet sich die Band 2023 zum Quartett gewachsen und mit zweitem Album zurück.

All Riot erscheint im Juni 2023 und präsentiert in elf mitreißenden Punkrocksongs die logische Weiterentwicklung der Band. Punktgenau und aufs Wesentliche reduziert, ist die druckvolle Produktion von Michael Czernicki (u.a. Rogers, Alarmsignal) der einzige Luxus, den sich Angry Youth Elite in knapp 25 Minuten gönnen.

Wie schon auf ihrem Debüt, leugnet die gar nicht mehr so junge Youth ihre Wurzeln aus den letzten Jahrzehnten des Punkrocks nicht und bringt den Sound und den Zeitgeist aus 2023 aufs Tableau.

In Anbetracht dessen, was auf der Welt so passiert, könnte der Albumtitel nicht passender sein. Wer hinter All Riot aber Fingerzeig und Moralpredigt erwartet, liegt falsch. Klar prangert die Band soziale Ungerechtigkeit und den Umgang der Menschheit mit den Ressourcen unseres Planeten an, der Fokus wird allerdings durch Themen wie Älterwerden, Suchtprobleme und Obdachlosigkeit erweitert und verleiht dem Album eine sehr persönliche Note. Kurzum eine Platte, die dem internationalen Standard in Nichts nachsteht.

All Riot erscheint am 16.06.2023 auf Bakraufarfita (u.a. 100KiloHerz) im Vertrieb von Broken Silence. Gefördert ist das Album durch die Intiative Musik und kann z.B. hier gekauft werden.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 17.06.2023Zuletzt bearbeitet: 17.06.2023355 WörterLesedauer 1,8 MinAnsichten: 736Kategorien: NO)))ISECAST, PodcastSchlagwörter: , , , 0 Kommentare on NO)))ISECAST #50 – Zwischen Punk & Corporate – Schlagzeuger Markus von Angry Youth Elite im Gespräch
Von |Veröffentlicht am: 17.06.2023|Zuletzt bearbeitet: 17.06.2023|355 Wörter|Lesedauer 1,8 Min|Ansichten: 736|Kategorien: NO)))ISECAST, Podcast|Schlagwörter: , , , |0 Kommentare on NO)))ISECAST #50 – Zwischen Punk & Corporate – Schlagzeuger Markus von Angry Youth Elite im Gespräch|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Sebastian Wittag

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer