The End of Travelling – Vol. 87

The End of Travelling – Vol. 87

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

Meadowlark What’s It Like To Love Me

Das im britischen Bristol beheimatete Duo Meadowlark besteht aus Kate McGill und Daniel Broadley, war aber ursprünglich ein Trio bestehend aus McGill, Broadley und Carl Jones. McGill, die bis dahin für ihre Coversongs bekannt war, die sie über ihrem YouTube-Kanal veröffentlichte, gab am 22. März 2013 die Gründung der Band bekannt.

Am selben Tag veröffentlichten die Band eine Live-Version des Songs Family Tree, der Einblick in Kates Privatleben gewährt. Es folgte im Mai 2014 ihre erste EP Three Six Five. Im September desselben Jahres wurde in den sozialen Medien bekannt gegeben, dass Carl Jones nicht mehr Teil der Band sein würde, was einen Neuanfang bedeutete.

Kate und Daniel brachten als Duo im März 2015 die EP Dual heraus. Die enthaltenen Single Eyes Wide wurde durch die Radiosendung BBC Music Introducing bekannt und Meadowlark traten in dem Jahr beim Glastonbury Festival auf der BBC Introducing-Bühne auf. 2016 veröffentlichte Meadowlark die Paraffin EP, gefolgt von den zwei Singles Quicksand und Headlights. Ihrem Debütalbum Postcards (2017) folgte im Jahr 2021 das zweite Album mit dem Titel Nightstorm.

Über die aktuelle Single What’s It Like To Love Me heißt es im Pressetext:

Dieses Lied ist für Liebende, die das Gewicht eines ängstlichen Bindungsstils tragen müssen. Ich habe Jahre gebraucht, um herauszufinden, warum ich mich in Beziehungen so unsicher fühlte. Sie schienen nie für mich zu arbeiten. Sie haben mir nie ein gutes Gefühl gegeben. Deswegen begann ich, nach innen zu schauen und wurde viel selbstbewusster. Ich dachte, dass das Problem ich selbst bin, weil es die Lösung viel einfacher machte. Ich begann mich zu fragen, wie es sei, mich zu lieben; ob es einfach oder schwierig war, ob ich zu viel von diesem oder zu wenig von jenem war. Ich weiß jetzt, dass ich, wenn ich jemals in einer gesunden und liebevollen Beziehung sein will, bewusst damit umgehen muss und es nicht zulassen muss. Ich schlüpfe in die Idee, dass ich diese Person brauche, um zu existieren. Ich war und werde es immer sein, allein sein und geliebt werden, egal ob ich mit jemandem zusammen bin oder nicht.

Augustine Mary Cookins

Der in Göteborg, Schweden mit Bob Dylan und The National aufgewachsene Songwriter, Produzent und Multiinstrumentalist eroberte mit seiner Mischung aus gefühlvollem Falsett, skurrilen Klangland-schaften und verletzlichen Liebesgeschichten schnell einen Platz in der weltweiten Musikszene. Nach der Debüt-Single Luzon (2019) folgte im gleichen Jahr die Debüt-EP Wishful Thinking, die ihm den Titel Pop Artist of the Year bei den Swedish Independent Music Awards 2020 einbrachte.

Nach seinem Debüt-Album Weeks Above The Earth, welches im Jahr 2022 zwei schwedische Grammy-Nominierungen für das beste Album und den besten Alt-Pop erhielt, kündigt Augustine mit der Single Mary Cookins auf dem Label Genesis Records sein kommendes zweites Album an. Er zeigt dabei seine Liebe zum Sound-Basteln mit Retro- und zeitgenössischen Elementen. Warme Streicher und trippige Synthesizer verschmelzen nahtlos mit seinen verschwommenen Vocals, geführt von einer funky Gitarre, die durch die Strophe schimmert.

Diese nagende Frage, wer wir wirklich sind, kommt auch in den Songtexten zum Ausdruck und offenbart ein Gefühl der Dualität durch eine gespaltene Persönlichkeit, die zwischen sorglos und ängstlich schwankt. Mary Cookins passt mühelos in Augustines faszinierende Klangformel und hält treu an der traumhaften Ästhetik fest, die ihm seit seinem Debütalbum Massenlob einbrachte.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Jack Vallier Insomnia

Jack Vallier ist ein Singer-Songwriter aus Bournemouth, Großbritannien, der heute in London lebt. Mit seiner düsteren, aber erfrischend ehrlichen Herangehensweise an Popmusik hat er auf Spotify über 40 Millionen Streams gesammelt, nachdem er mit seinen ersten EPs für Aufsehen gesorgt hatte.

Nach verschiedenen Synchronisierungen in Shows wie Grey’s Anatomy und seinem Track Rebekah, der auf BBC Radio 1 als Tune of the Week gezeigt wurde, ging Jack auf Tournee, um Dermot Kennedy für über 40 Shows in Großbritannien und Europa zu unterstützen.

Nach einer herausfordernden Zeit, in der Jack von der Diagnose Chronic Fatigue Syndrome getroffen wurde, gibt die aktuelle Single Insomnia den Ton für eine aufregende Rückkehr zur Form an. Nach der Veröffentlichung wird Jack eine zweimonatliche Songwriting-Showcase-Nacht mit dem Titel Show The Credits präsentieren.

Mit seiner Veröffentlichung, die mit dem Weltschlaftag zusammenfällt, zeigt der emotional aufgeladene Track, wie Jack sich nach dem Ende einer tiefen Beziehung nach Schlaf und Seelenfrieden sehnt.

Über den Song ist im Pressetext zu lesen:

Ich habe „Insomnia“ in Schweden geschrieben, als ich sehr schlecht geschlafen habe. Ich ging mit meinem Lieblingsproduzenten Freddy Häggstam ins Studio, nachdem ich zwei Tage lang nicht geschlafen hatte, also war es natürlich das Beste, worüber ich an diesem Tag schreiben konnte. Freddy hat die Emotionen des Songs in der Produktion wirklich eingefangen und ich habe das Gefühl, dass es verkörpert, warum ich angefangen habe, Songs zu schreiben – es ist wie eine Therapie für Dinge, mit denen ich zu kämpfen habe.

Die Single enthält ein Begleitvideo unter der Regie von Oska Zaky.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Winston Orz For You

Der in Wilmington, North Carolina lebende Singer-Songwriter hat in den letzten Jahren in der lokalen Indie-Szene Musik gemacht und präsentiert nun seine erste Solo-Veröffentlichung.

Musikalisch steht er für eine breite Palette von Sounds, darunter Doo-Wop, Soul, The Beatles, T. Rex, David Bowie, MacDemarco. Er liebt es handgemachte Musik zu machen, insbesondere wenn die Texte dabei emotional mehrdeutig ist.

Normalerweise schreibe er weder fröhliche noch traurige Songs – sie liegen irgendwo dazwischen. Wenn er im Prozess des Schreibens von Musik ist, kommen die Melodien zuerst und die Texte erscheinen an zweiter Stelle fast als ein Bewusstseinsstrom.

Die Single For You ist seine erste offizielle Veröffentlichung und als Debüt schon sehr erwachsen. Aktuell arbeitet er an einigen Folgesingles, die etwas anders klingen, wobei er gerne moderne Indie-Einflüsse mit starker Inspiration aus den 60er, 70er und 80er Jahren kombiniert.

Day & Dream Spooky2

Day & Dream ist eine Indie-Rock-Dream-Pop-Shoegaze-Band aus Asheville, North Carolina bestehende aus dem Musiker und Singer-Songwriter Peter Frizzante und der Sängerin Abby Amaya, die sich ursprünglich in New York City kennenlernten, bevor sie nach Asheville zogen.

Abbys musikalische Wurzeln liegen im kalifornischen Küstenpop der 60er Jahre, während Peters eher im Post-Punk-Rock zu finden sind. In der künstlerischen Zusammenarbeit zeigt das jetzige Ehepaar seine Bewunderung für Lo-Fi-Lounge, Klanglandschaften, Fuzzy-Gitarren, Jazz-Klänge und melodische Pop-Strukturen.

Reverb-getränkt und mit sanften Flüstergesängen überlagert, ist das Ergebnis eine energiegeladene und unvergessliche Träumerei. Die Musik ist chillig, entspannend und soll heilend sein, also hat sie eine beruhigende psychedelische Dream-Pop-Atmosphäre. Das Ende des Songs steigert sich dann zusehends.

Für Live-Auftritte und im Studio wird das Duo mit verschiedenen lokalen Schlagzeugern und Bassisten ergänzt. Ihre erste Single Nocturnal Creatures (2018) wurde in den El Rancho Morbido Studios in Black Mountain, North Carolina aufgenommen. Bald darauf folgte ihr erstes Album With Every Breath You Die (2019), das in den Standard Electric Studios in Atlanta, Georgia mit Ingenieur Damon Moon eingespielt und von Greg Hendler gemastert wurde. Das zweite Album heißt The Art Of Remembering und wurde 2022 veröffentlicht.

Über den aktuellen Song Spooky2 heißt es im Pressetext:

In den frühen 1900er Jahren schuf ein Wissenschaftler namens Royal Raymond Rife eine Maschine, die Menschen über Frequenzen heilt; es funktioniert durch Quantenverschränkung. Jahre später stellte eine Firma namens Spooky2 diese Maschinen der Öffentlichkeit zur Verfügung, wir haben diese Maschinen für unsere eigenen Gesundheitsprobleme verwendet. Beim Anhören des Tracks werden Sie einige der Frequenzen als Klänge hören, die in unseren Song eingebettet sind.

Arliston How In Heaven

Arliston sind das neueste alternative Indie-Pop-Duo aus London, bestehend aus Jack Ratcliffe (Gesang, Gitarren, Keyboards) und George Hasbury (Gitarren, Keyboards), die einen klanglich vielfältigen oft sehr zurückhaltenden und zärtlichen Alternative-Pop-Sound begründen.

Für das bevorstehende EP-Set für den Frühsommer hat sich das Duo mit den talentierten Schlagzeugern Sylvan Strauss und Sam Catchpole sowie den Hornisten Sam Scott und Dan Berry zusammengetan. Das Album wird über das eigene Label Sob Story Records veröffentlicht und als ersten Vorgeschmack gibt es den Track How In Heaven.

Jack Ratcliffe über den Song im Pressetext:

Dies ist ein klassischer „Du weißt nicht, was du hast, bis es weg ist“-Song. Ich denke, es gibt einen Grund, warum das Thema so oft behandelt wurde. Es ist so einfach, Menschen in Ihrer Nähe für selbstverständlich zu halten. Erst wenn Sie weggehen und etwas Perspektive bekommen … und vielleicht ein wenig rosarotes Nachdenken, können Sie das vollständige Bild sehen. Die Ungläubigkeit der Refrainzeile „Wie im Himmel bin ich über dich gegangen?“ sagt alles und greift dann auf die dummen Gründe zurück, aus denen sie sich überhaupt getrennt haben: „Weil die Songs, die ich mag, sie nicht berührt haben“ (wir mochten nicht die gleiche Musik).

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Luna Keller The Philosopher

Aufgewachsen zwischen zwei Kulturen und umgeben von Musik ist Luna Keller eine Singer-Songwriterin mit einer einzigartigen Perspektive, die von ihrer Neugier und einer tiefen Verbindung zu ihren Emotionen durch das Songwriting angetrieben wird. Ihre Familie zog von Deutschland nach Spanien, als sie gerade einmal 6 Monate alt war. Infolgedessen wuchs sie weit weg von den meisten ihrer Familie auf und war schon in jungen Jahren oft auf Reisen. Als ständiger Begleiter auf ihrer Reise fand die Musik immer wieder Wege, sie zu faszinieren.

Mit der Hilfe ihres Vaters und wunderbaren Musikern aus der ganzen Welt hat sie diese Verbindung und Leidenschaft für Musik nun zu ihrem Lebensinhalt gemacht. Seit 2017 veröffentlichte sie mehrere Singles und zwei EPs, schrieb Songs für besondere Anlässe und eroberte mit ihrer einzigartigen Form des Geschichtenerzählens die europäischen Bühnen.

Ihre Musik ist eine Mischung aus Singer-Songwriter, Folk und Pop, die oft die Grenzen dieser Genres überschreitet. Starke Botschaften, ehrliche Texte und emotionaler Gesang definieren Kellers Sound.

Ihre Arbeit hat international Anerkennung gefunden: Tracks aus ihren beiden EPs wurden vom US-Plattenlabel BHW Music für zwei ihrer Sommer-Compilation-CDs ausgewählt (IMA-nominiert). Sie war Finalistin beim Hollywood Songwriter Contest, Halbfinalistin beim Music City Songstar Award und wurde für den American Songwriter Contest nominiert.

Im April 2022 veröffentlichte Luna ihr Debütalbum Prophecies And Silver Linings. Nicht auf dem Album enthalten war die aktuelle Single The Philosopher.

Im Pressetext heißt es zu dem Track:

Dies ist ein Song über unseren inneren Überdenker und unsere Zweifel, die uns gefangen halten und uns davon abhalten können, wirklich präsent zu sein und wertzuschätzen, was das Leben zu bieten hat.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 12.03.2023Zuletzt bearbeitet: 15.03.20231840 WörterLesedauer 9,2 MinAnsichten: 546Kategorien: News, Streams, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 87
Von |Veröffentlicht am: 12.03.2023|Zuletzt bearbeitet: 15.03.2023|1840 Wörter|Lesedauer 9,2 Min|Ansichten: 546|Kategorien: News, Streams, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 87|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer