The End of Travelling – Vol. 61

The End of Travelling – Vol. 61

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

The Niños Chaos Dying Desert

The Niños Chaos ist die Zusammenarbeit von drei Künstlern aus unterschiedlichen Welten, die frische Aromen und Klänge zusammenbringen und dabei ergreifende und atmosphärische Musik erschaffen, die man dem Slowcore zuordnen kann.

Basierend auf soliden Grundlagen des Rock und verschiedenen lokalen Einflüssen aus der ganzen Welt schaffen es die einfühlsamen und getragenen Songs der Band, die Hörer:innen auf eine innere Entdeckungsreise mitnehmen.

Die Niños Chaos-Kollaboration besteht aus Ace Eshed, einem alternativen Rock/Pop/Indie-Musiker und Komponist, der bereits sechs Alben unter seinem Namen veröffentlicht hat, dem Bassisten, Gitarristen und renommierten Musikproduzenten Javier Ibañez Sanchis und Dr. Sharon Lubasz, Psychologin, Autorin, Gründerin und Direktorin der Attentive Hearts Charity, die bei vielen Texten die Stimme der Unterdrückten und Nicht-Gesehenen einbringt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Bramwell Park On This Lonely Road

Der Singer-Songwriter Bramwell Park ist ein kanadischer Session-Musiker und Multiinstrumentalist aus Edmonton, Alberta, der gefühlvolle handgemachte Musik produziert, die mit ihren emotionalen und einfühlsamen Texten den Nerv der Zeit trifft.

Das Debütalbum River City Blues hat er in Eigenleistung geschrieben, aufgenommen und produziert. Zudem beteiligt für die Mischung war Terry Tran bei The Audio Department und gemastert wurde es von Brad Smith bei Velveteen Audio.

Die aktuelle Auskopplung On This Lonely Road ist ein klassischer Road-Trip-Folk-Song mit allen Zutaten, die zu einem solchen Song gehören: die Pedal-Steel-Gitarre als hervorstechende Unterstützung im Hintergrund, die Akustikgitarre als Gesangsbegleitung und ein Emmylou Harris-ähnlicher Duett-Gesang.

Ahbril The Lines

Die Alternative-Rock-Band Ahbril aus Salt Lake City, Utah ist mit ihren energiegeladenen und emotionalen Tracks schon lange kein Geheimtipp mehr und stützt sich musikalisch auf die Vocals von Ryan Jordan (Greenwheel) und die Gitarren von Gunther Fischli (Eixo) und Rick McNerny (The Dirty Sunshine). Unterstützt werden diese drei Ausnahmekünstler von Karlov Argueta (Bass) und George Llanes am Schlagzeug.

Man merkt der Band die außerordentliche Bühnenerfahrung der Bandmitglieder bei jeder Performance an. Die multikulturelle DNA der Band ist der Grund für die musikalische Spannweite der Songs. Gunther wuchs in Brasilien auf und hörte hauptsächlich amerikanischen Heavy Metal. Rick wuchs in Pittsburg auf und spielte schon in jungen Jahren professionell, bis er schließlich einen Abschluss in Jazzgitarre und Musikproduktion machte. Ryan stammt aus St. Louis und war einige Jahre lang Frontmann von Greenwheel (Island Records). Karlov wuchs in El Salvador auf und hörte Punk, Rock und Metal. George wuchs in einer Musikerfamilie in Kalifornien auf und hat sein ganzes Leben in Bands gespielt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

J Richardson On Vision

J Richardson ist ein erfolgreicher finnischer Songwriter, dessen zweites Soloalbum The Pine And The Birch gerade erschienen ist. Sein Debüt-Soloalbum The Fold wurde im März 2017 bei Svart Records veröffentlicht. Derzeit lebt er in Salo, Finnland.

Die aktuelle Auskopplung On Vision ist ein verträumter Indie-Pop-Song mit üppigen Harmonien, wunderschönen Saxophon-Soli, Shoegaze-Gitarre, einem analogen Synthesizer und ungewöhnlichen Rhythmen und Instrumenten. Das Lied hat ein Science-Fiction-Thema und der Titel ist eine Anspielung auf die bekannte Kinderkunstshow Vision On aus den 70er Jahren.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 29.09.2022Zuletzt bearbeitet: 29.09.2022581 WörterLesedauer 2,9 MinAnsichten: 622Kategorien: News, Streams, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 61
Von |Veröffentlicht am: 29.09.2022|Zuletzt bearbeitet: 29.09.2022|581 Wörter|Lesedauer 2,9 Min|Ansichten: 622|Kategorien: News, Streams, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 61|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer