The End of Travelling – Vol. 127

The End of Travelling – Vol. 127

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …   

Nate Todd – You’re Not Real

Der in Denver, Colorado lebende Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist, Autor und Produzent Nate Todd war 2009 Mitbegründer der preisgekrönten Colorado-Gruppe Whiskey Tango. Die Band veröffentlichte 2016 ihren Abgesang, das Western-Konzeptalbum Crystal Hotel

Nate arbeitete die nächsten Jahre als Keyboarder und begann im Jahr 2020 Solomaterial zu veröffentlichen. Seine 4-Track-EP Sky Cloud Machine erschien im April, gefolgt von dem 5-Track-Album Revolutionary Loser im Oktober 2020. Im selben Jahr schloss sich Nate den aufstrebenden Jam-Rock-Band Flash Mountain Flood an. 

Sein kommendes Solo-Album Empty City enthält neun frische Titel, die alle auf dem Keyboard geschrieben wurden. Nate spielte, produzierte, mischte und masterte das Album mit Schlagzeug und Percussions von D’Angelo und zusätzlicher Produktion von Nates Vater Rick Todd

Der sehr pastoral und old fashioned daher kommende Track You´re not Real ist die aktuelle Single und ein gutes Beispiel für die Songwriting-Kunst von Nate Todd

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Lost and Profound – Comet

Die Sängerin und Synchronsprecherin Lisa Boudreau und der Songwriter/Gitarrist Terry Tompkins, ein mit einem Emmy ausgezeichneter Komponist und Produzent für Film und Fernsehen, sind das gefeierte Indie-Folk-Duo Lost & Profound das ursprünglich aus Toronto, Kanada stammte. 

Die beiden lernten sich Ende der 1980er Jahre kennen und begannen zusammenzuarbeiten. Anschließend veröffentlichten sie mit einem Major-Label-Vertrag bei Polygram ausgestattet fünf von der Kritik gefeierte Alben. 

Ihre Musik hat eine dunkle und melancholische Ästhetik, die von Dream Pop, Psych-Rock, Gothic, Alt-Country, Slo-Core, Art-Rock und Folk inspiriert ist. Die Songs sind üppig und faszinierend vielschichtig und zeichnen sich durch Terrys abstraktes, aber klug-poetisches Songwriting aus, das durch Lisas sinnlich ausdrucksstarken Gesang zum Leben erweckt wird. 

Melancholie und Sadcore-Psychedelia sind die Nuancen ihrer Musik, die sie an ihrem kreativen Zufluchtsort in New Brunswick, Kanada gemeinsam entwickeln, aufnehmen und produzieren.  Da die beiden auch als eigenständige Künstler aktiv waren, hatten sie seit 2015 aufgrund von Diskrepanzen im Songwriting-Ansatz keine neue Musik mehr gemeinsam veröffentlicht.

Im Jahr 2020 verkauften Terry und Lisa das Haus ihrer Familie und zogen aufs Land nach New Brunswick, eine Stunde von Lisas Geburtsort entfernt. Dort richtete das Paar ein Haus in der Nähe des Flusses ein und errichtete nebenan ein Studio. Während dieser Übergangszeit traten die beiden einen Schritt zurück, um ihr persönliches und berufliches Leben neu zu bewerten.

Die neueste Veröffentlichung von Lost & Profound, die erste Single seit acht Jahren, ist das mondäne Comet, eine triumphale Rückkehr zum lebendig-eklektischen Indie-Folk-Gefühl des Duos. Gemischt und co-produziert von Lisas und Terrys Sohn Jody Tompkins, einem bekannten Ton-Ingenieur, verspricht der Track, der erste Teil einer Reihe neuer Musik der Band zu werden.

Lomotor – Have a Nice Swim

Josh Rathbun ist ein Elektronica-Produzent aus den Wäldern im Norden von Massachusetts. Seine Tracks sind nostalgisch und abgenutzt, inspiriert von seinem Eintauchen in die Natur. Er ist oft im Wald, erkundet vergessene Feldsteinzäune oder treibt sich in einem alten Kanu, das er auf einem verlassenen Jägerlager gefunden hat, durch Sümpfe.

Im seinem Musik-Projekt Lomotor sind warme, düstere Arrangements wie Spuren in Landschaften, die von den Hügeln und Tälern seiner ländlichen Umgebung inspiriert sind. Es ist die Musik von Ästen und Blättern, Waldbächen und alten, jetzt überwucherten Bauernfeldern. 

Er mischt zudem modulare und analoge Synthesizer mit Klängen und Kassetten- und VHS-Aufnahmen aus der frühen Kindheit, um jenseitige Lieder zu erschaffen, die sich wie eine Erinnerung an eine vor langer Zeit gehörte Melodie anfühlen, die jetzt zerkratzt und verblasst ist. 

Während wir von Track zu Track reisen, erhalten wir Einblicke in ein vergangenes Leben, das vielleicht inzwischen vorbei ist und in staubigen Schuhkartons voller Kassetten und verblassten Poloroids verloren geht.

Lomotors Debütalbum Abcapsilihad (ein Titel, der im Traum kam) sollte im Herbst 2023 erscheinen. Aus dem Album gibt es nach Flutter die zweite Single-Auskoppelung den instrumentalen Track Have a Nice Swim.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Johnny Cisneros – Todo Mi Corazón

Der in Los Angeles ansässiger lateinamerikanischer Indie-Künstler Johnny Cisneros ist bekannt für seine gefühlvollen Melodien, poetischen Texte und seinen ausgeprägten Musikstil und hat einen einzigartigen Weg im Dream-Pop-Genre beschritten. 

Seine Musik ist von seinem multikulturellen Erbe und der lebendigen Energie seiner Umgebung inspiriert und verbindet mühelos Elemente aus Indie-Rock, Dream-Pop und lateinamerikanischen Rhythmen. Mit einer hypnotisierenden Stimme, die sowohl Kraft als auch Verletzlichkeit in sich trägt, führt Johnnys rohes Geschichtenerzählen zu fesselnden und herzlichen Live-Auftritten. 

Seine Lieder befassen sich mit Themen wie Liebe, Herzschmerz, Identität und persönlichem Wachstum und suchen nach Hörer:Innen, die introspektive und zum Nachdenken anregende Musik schätzen.

Über die neue Single heißt es im Pressetext: 

Todo Mi Corazon ist ein Lied darüber, jemandem zu sagen, dass man nicht viel, aber sein ganzes Herz geben kann. Es geht um die Angst, sich völlig verletzlich zu machen, indem man jemandem sagt, dass man ihn liebt. Der Song begann mit einer romantischen lateinamerikanischen Indie-Akustikgitarre, gepaart mit tiefem, leidenschaftlichem spanischem Gesang. Dieses Lied ist dafür gedacht, dass man es sich morgens anhört, während man mit der Person, die man liebt, eine Tasse Kaffee genießt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Arman – Woman

Über den in Los Angeles, Kalifornien lebenden Singer-Songwriter, Pianist, Producer und Keyboarder Arman Abadi gibt es leider nur sehr wenig Informationen. Die Anfrage nach Informationen blieb leider unbeantwortet. 

Seine Single Woman ist eine klaviergetragene Ballade, der es nicht an sehr schönen jazzigen Ideen und Tempo fehlt, so dass der Track tatsächlich zu keinem Zeitpunkt in die Gefahr gerät, langweilig oder belanglos zu werden. Ein echt starkes Debüt, das auch mehr hoffen lässt. 

Im Pressetext zu dem Track heißt es: 

Inspiriert von RnB-Titeln der 90er Jahre, gemischt mit Britpop und alternativen Titeln der damaligen Zeit, ähnelt es Songs wie Sunday Morning von Maroon 5, Maybe Tommorrow von Stereophonics und Torn von Natalie Imbruglia, das eingängige Refrains, instrumentale Breakdowns, und sich schnell bewegende Drum-Patterns.

Angeles – A Slow Hand Waving Goodbye

Angeles ist das rätselhafte Musik-Projekt des in Naarm bei Melbourne in Australien lebenden griechisch-australischen Künstlers Pluto Sotiropoulos. Seine Musik existiert in einem Grenzraum aus Geschichte, Traum und Kultur, teilweise motiviert durch ihr griechisches Erbe und die Migration ihrer Familie nach Eora/Sydney in den 1960er Jahren. 

Das Projekt und der Künstler verstehen sich als ein klanglicher Geschichtenerzähler, Produzent, Performer und multidisziplinäre Künstler, dessen Musik zwischen kontrastierenden Feldern zarter Klanglandschaften und verzerrten Instrumenten schwebt, eine Gegenüberstellung, die sich durch die konzeptionelle Schichtung von Gesang und Texturen auf ihre künstlerische Praxis ausdehnt.

Das Projekt will im Frühjahr 2024 eine EP veröffentlichen. 

Über die aktuelle Single A Slow Hand Waving Goodbye heißt es im Pressetext: 

Ich habe dieses Lied aus Liebe und Trauer über den Verlust einer lieben Freundschaft geschrieben. Die Musik wurde von mir für das Projekt Angeles geschrieben, aufgeführt, produziert und gemischt.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 20.12.2023Zuletzt bearbeitet: 20.12.20231231 WörterLesedauer 6,2 MinAnsichten: 168Kategorien: News, Streams, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 127
Von |Veröffentlicht am: 20.12.2023|Zuletzt bearbeitet: 20.12.2023|1231 Wörter|Lesedauer 6,2 Min|Ansichten: 168|Kategorien: News, Streams, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 127|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer