The End of Travelling – Vol. 114

The End of Travelling – Vol. 114

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

House of Light – Strange Way To You

Die Post-Punk-/New Wave-Band House of Light wurde in Berlin gegründet, obwohl keines der Mitglieder aus Deutschland kommt. Zur Besetzung gehören Justin de Vries (Gesang, Gitarren, Keyboards), Valentina Veil (Gesang, Synthesizer), Mark Kinchin (Bass) und Chris Hughes am Schlagzeug. 

Die musikalischen Wurzeln im New Wave, den 80ern und psychedelischer Musik brachten Ihnen Vergleich mit Bands wie Joy Division, Nick Cave, Radiohead, The Doors und Sonic Youth ein. Alle Songs werden von Justin de Vries und Valentina Veil geschrieben. Die Musik wird oft als düster beschrieben und erinnert in der Atmosphäre auch an The Cure und Depeche Mode.

Die Texte haben tendenziell eine lyrische oder postromantische Note, die an den Optimismus der 80er und die Klagelieder der 90er erinnert. Seit dem Engagement von Valentina Veil am Gesang und am Synthesizer wurde der Sound der Band immer psychedelischer. 

Die Band nahm ihr erstes Album mit Gordon Raphael & Cliff Norell (Nine Inch Nails, REM, Jeff Buckley) auf, gefolgt von Tourneen durch Europa und die USA. 

Nach dem selbstveröffentlichten 2010er-Debüt-Album House of Love folgte im Jahr 2012 die Wiederveröffentlichung des Albums beim Label Neon Sigh unter dem neuen Titel Come Into My Night. 2014 wechselte die Band zum unabhängigen australischen Label Kasumuen Records aus Melbourne. Im gleichen Jahr erschien das zweite Album Nervous Systems

Derzeit wird am dritten Album Dysphoria gearbeitet, aus dem die aktuelle Single Strange Way To You vorab veröffentlicht wurde. Der Track hat einen Schimmer von Shoegaze und die Leichtigkeit einer Sigur-Ros-Komposition, bleibt aber ansonsten in den musikalischen Gefilden der Band. 

Conor Miley – Lost Honeybee

Conor Miley ist ein aus Dublin stammender Songwriter, Sänger, Multiinstrumentalist und Komponist. Seine Musik schöpft aus den Quellen von Folk, Indie und Electronica in ausgedehnten und komplexen Arrangements, die einen starken Eindruck hinterlassen, während seine Texte die Bandbreite menschlicher Emotionen und Erfahrungen auf originelle und dynamische Weise erkunden.

Er wuchs mit klassischer Musik auf und studierte in seinen prägenden Jahren Jazz, bevor er eine Karriere mit mehreren Bands und Session-Arbeit begann. Sein ursprüngliches Projekt We Raise Bears veröffentlichte 2016 eine vielbeachtete Debüt-EP. 

Nach dem Auseinanderbrechen der Band erfuhr er einen Monat nach dem Ende einer Beziehung, dass er Vater werden sollte. In einer persönlichen Krise steckte er also mit dem Schreiben und Aufnehmen seines Debüt-Soloalbums Thousand Yard Stare, das Ende September erscheinen wird.

Aufgenommen in Häusern und Mobilheimen rund um Dublin, Kerry und Roscommon, spielte, schrieb und nahm er alles selbst auf, während er die Streicher, Trommeln und Blechbläser orchestrierte, die mit Christian Best (Mick Flannery) in Cork aufgenommen wurden. 

In 11 Songs behandelt das Album Themen wie Liebe, Verlust, Herzschmerz, Hoffnung und das Leben als alleinerziehender Vater in Irland im 21. Jahrhundert. 

Die erste vorab Single, Father’s Day, wurde im Januar 2023 veröffentlicht gefolgt von der zweiten Single Thousand Yard Stare im Mai. Die dritte Single Lost Honeybee ist Mitte September erschienen, gefolgt von dem dazugehörigen Video. 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Michael Isaak – Okay with this

Der in Los Angeles, Kalifornien lebende Singer-Songwriter Michael Isaak verbindet auf seiner Reise durch eine sich ständig verändernde und tragisch schöne Welt verträumten Indie-Pop mit intimem Akustik-Folk. Der ehemalige Student der Neurowissenschaften aus Princeton entführt das Publikum in seine tiefsten Gehirnräume und präsentiert Musik als tiefgreifendes Heilmittel.

Als Ägyptisch-Amerikaner der ersten Generation verleiht Michael seinem Genre eine ethnische Note, da er mit arabischer Musik aufgewachsen ist. Schon in jungen Jahren lernte er Klavier und Ukulele zu spielen und brachte sich später selbst Gitarre spielen und den Umgang mit digitalen Audio-Workstations bei. 

Mit 15 Jahren erhielt er seinen ersten Produktionskredit. Er ließ sich von Künstlern wie Phoebe Bridgers und Sufjan Stevens inspirieren und veröffentlicht 2022 seine erste Single Don’t Like Being Lonely

Seitdem hat Michael fast 100.000 Streams auf allen Plattformen generiert. Im Dezember 2022 war er Headliner seiner ersten Show im The Hotel Cafe und hat auf einigen der berühmtesten Bühnen von Los Angeles gespielt, darunter The Whiskey A Go Go.

Mit seiner neuen Single Okay with This erkundet er Themen wie Sehnsucht, Veränderung und Weggang und wie Musik zum Klang seiner Heilung wurde.

David Caspar – Deep Blue Sky (Live at Oku Studio)

Der Schweizer Singer-Songwriter David Casper wurde in den Vereinigten Emiraten geboren und wuchs dort mit seiner Zwillingsschwester auf. Die Familie reiste viel – in Freundschaft geschieden nahmen die Elternteile jeweils eines der Zwillinge und trafen sich einige Wochen später in einer anderen Stadt, um die Kinder zu tauschen. Nach einem mehrmonatigen Trip durch Südostasien ließ sich die Familie in der Schweiz nieder, wo David seinen Schulabschluss machte.

Anfang 2022 veröffentlichte David Caspar sein Debütalbum im Eigenverlag. Among the Breakers erregte bei anderen Künstlern in der Schweiz große Aufmerksamkeit. Geschrieben und produziert von David Caspar mit Hilfe seiner Freunde Joshua Hofer, Michael Bird, Alon Ben (Schlagzeug) und Giovanni Vicari (Gitarren), ist die Platte von der Natur und den Jahreszeiten inspiriert.

Auf die Veröffentlichung seiner beiden Singles Lukas und Time Is A Thief über das renommierte Lausanner Label Two Gentlemen folgt nun der Track Deep Blue Sky. Der Song spannt einen Bogen zwischen zwei Enden eines neu gefundenen Sinnes, der sich zwischen Liebe und Kummer abzeichnet. Die Veröffentlichung wird mit einem Live-Session-Video zu Deep Blue Sky komplett. 

Über den Track heißt es im Pressetext: 

„Deep Blue Sky“ handelt davon, sich leichtsinnig zu verlieben, Fehler zu machen und alle Zweifel beiseite zu schieben – geblendet von Sehnsucht und Glückseligkeit. Das Verlangen, die Kontrolle zu verlieren, zu schnell auf eine Mauer zuzufahren und abstürzen zu wollen. Ich habe den Song in einer Zeit der tiefen Verliebtheit geschrieben und vieles ignoriert, was ein Fehler war. Es hat eine Weile gedauert, bis ich die Scherben aufgesammelt hatte – aber was für ein Rausch…

Im November wird David Caspar zwei Shows in Deutschland als Support für seine Lieblingsbands, Black Sea Dahu, spielen.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

The Lovelines – What Kind of Fool Would Want to Fall in Love?

Die Lofi-, Dream-Pop-Band The Lovelines sind ein Bruder-Schwester-Duo bestehende aus dem in Orlando, Florida lebenden Todd Goings und seiner Halbschwester Tessa D., die ihren Lebensmittelpunkt in Berlin hat. Musikalisch ist das eine traumwandlerische Reise zwischen Pop und Jazz, welche schön entspannte Tracks hervorbringt.  

Todd komponiert die Musik und schreibt die Texte, nimmt üblicherweise alle Instrumente selbst auf und anschließend werden die von Tessa eingesungenen Vocals im Wilderfox Studio dazu gemischt und der Sound von Matt Bishop gemastert. Derzeit sind The Lovelines eine reine Aufnahmeband. Aufgrund der großen räumlichen Entfernung sind Liveauftritte aktuell keine Option. 

Die Debütsingle der Band, Strange Kind Of Love (2016) wurde auf Platz 1 der Popular-Charts von Submithub für die Neujahrswoche 2021-2022 hochgestuft. 

Die aktuelle Single What Kind of Fool Would Want to Fall in Love? ist nach Make believe im Januar und 1-800-loveline im Mai nun die dritte neue Single, die zur Veröffentlichung des für dieses Jahr geplanten selbstbetitelten Debüt-Albums hinführen soll.

Lauren Lakis – Leave Your Window Open

Als Kind Baltimores lernte die inzwischen in Austin ansässigen Shoegaze-Dark-Rock-Künstlerin und Singer-/Songwriterin Lauren Lakis den fatalistischen Geist der Stadt in ihrer Arbeit und Kunst kennen. 

Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums Ferocious bei Cavity Search Records (Elliott Smith, Helio Sequence) im Jahr 2018 präsentierte Lakis dem Publikum ihre slowcore-lastige, von Bariton getriebene Nachfolge-EP Sad Girl Breakfast. Beide Platten wurden von Billy Burke (REL, Luna Lovebad) mit Grammy-Gewinner Chris Kasych (Adele, Deftones, Phantogram, HAIM) produziert. 

Ihr Album Daughter Language wurde 2021 bei Green Witch Recordings veröffentlicht. Es erhielt überschwänglichen Kritikerlob, wobei 1st Day Fresh es als „ein Rockjuwel … die Musik ist genauso kraftvoll wie die Botschaft mit einem“ bezeichnete. Das Album wurde bei Seahorse Sound mit Billy Burke als Produzent und Chris Kasych & Samur Khouja (Devendra Banhart, Deerhunter, Chastity Belt) am Mischpult aufgenommen.

Das kommende Album A Fiesta and a Hell wurde in Austin, Texas aufgenommen, wobei Carey McGraw als Produzent (Wild Child, Josie Lockhart), Elliott Frazier am Mischpult (Ringo Deathstarr, Blushing) und Christopher Colbert (Mazzy Star, Starflyer 59, Leon Bridges) als Master fungierten. 

In der Titelsingle Take my Hand geht es darum, „das zu vergessen, was man zu wissen glaubte, loszulassen und den Geist mutig für etwas völlig anderes zu öffnen“, gesteht Lauren Lakis

Die zweite Singel Terror Tears ist ein Schlachtruf gegen die Medienpropagandamaschine, die Heuchelei und Lügen der Regierung, der auf von Punk/Goth-Rock der 80er Jahre inspirierte Beats und hallgetränkte Gitarre und Gesang basiert. Ihre neueste Single Leave Your Window Open ist ein typisches Liebeslied mit einem Vampir-Touch! 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 26.09.2023Zuletzt bearbeitet: 26.09.20231534 WörterLesedauer 7,7 MinAnsichten: 850Kategorien: News, Streams, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 114
Von |Veröffentlicht am: 26.09.2023|Zuletzt bearbeitet: 26.09.2023|1534 Wörter|Lesedauer 7,7 Min|Ansichten: 850|Kategorien: News, Streams, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 114|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer