Record Store Day „Black Friday“ 2017 ohne deutsche Beteiligung – Release-Liste jetzt online

Record Store Day „Black Friday“ 2017 ohne deutsche Beteiligung – Release-Liste jetzt online

Black Friday (24.November), der Freitag, nach Thanksgiving, ist in den USA traditionell DER Schnäppchenjägertag und mittlerweile auch bei uns angekommen.


Der eigentliche Record Store Day ist ein halbes Jahr her und so wird sich am Startschuss in das Weihnachtsgeschäft, dem schwarzen Freitag, mit einer ganzen Reihe Special Releases beteiligt.

So gibt es Erstveröffentlichungen in Form neuer Songs, Liveaufnahmen oder ReMasters unter anderem von Neil Young (Harvest Moon), At The Drive-In (Diamanté) und den Fleet Foxes (The Electric Lady Session). Daneben werden von bestehenden Platten Sondereditionen mit besonderen Farben oder Coverdrucken von beispielsweise Tori Amos (Native Invader Russia), Gorillaz (Humanz) oder Iggy Pop (New Values) zum Black Friday veröffentlicht. Alle Veröffentlichungen sind streng limitiert auf eine Auflage von 150 Stück.

Hier geht es zu den Listen

Die hiesigen Plattenläden haben allerdings für dieses Jahr entschieden sich dieses Jahr nicht an der Black Friday Version des Record Store Days zu beteligen. So bleibt den heimischen Vinylsammler nur der Weg über Online-Versender.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 23.10.2017Zuletzt bearbeitet: 23.10.2017167 WörterLesedauer 0,8 MinAnsichten: 1018Kategorien: NewsSchlagwörter: , , , 0 Kommentare on Record Store Day „Black Friday“ 2017 ohne deutsche Beteiligung – Release-Liste jetzt online
Von |Veröffentlicht am: 23.10.2017|Zuletzt bearbeitet: 23.10.2017|167 Wörter|Lesedauer 0,8 Min|Ansichten: 1018|Kategorien: News|Schlagwörter: , , , |0 Kommentare on Record Store Day „Black Friday“ 2017 ohne deutsche Beteiligung – Release-Liste jetzt online|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Julian Schmauch

Dozent für Musikproduktion an der Deutschen Pop und der EMS in Berlin. Autor bei BackstagePro, Bonedo und Reverb. Spielt bei Chaos Commute. Remixer, Songwriter und Sounddesigner.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer