Eno machen die Art Musik, die zwischen leisen Tönen und heftigeren Momenten wechselt. Ein ausgeklügelter Songaufbau, in dem sich die Tracks zu einem intensiven und zutiefst emotionalen ganzen verdichten, ist dabei Pflicht. Um so etwas zu zweit hinzukriegen bedarf es schon einiger technischer Hilfsmittel. Zwei Loopstations und ein Sampler lassen aber Klanglandschaften entstehen, die größeren Bands – und damit ist nur die Mitgliederzahl gemeint! – in nichts nachstehen.

Ihr erstes Album ‘stea.alto’ ist im Frühjahr auf dem kleinen Label karate! monkey! super fighter!!!, einem Ableger des Hardcore-Labels ape must not kill aperecords, erschienen.

 

Support: Kid Ikarus