OM – nach hinduistischem Glauben vertont diese Silbe den Urklang, dessen alles durchdringende Vibration das Universum erschuf.

Sie ist mehr als nur ein Bandname für das kalifornische Duo Al Cisneros und Emil Amos (zuvor Christ Hakius), die das Konzept des Mantras nun seit über zehn Jahren in monumentale Stoner-Doom-Stücke übersetzen. Legendär bleibt das über fünf stündige Konzert in Jerusalem, dessen Publikum wohl noch heute von dieser kosmischen Bass-Massage zehren dürfte.

Ganz so ausufernd verspricht das Konzert im Tower Bremen am 30.07. nicht zu werden, dennoch besteht die Möglichkeit, dass diesen durch die Songs des jüngst erschienenen Neulings-Werks Advaitic Songs das gleiche Schicksal ereilen könnte wie ein ähnliches Bauwerk zu Babel in jüngerer Vergangenheit.

+

The Bug (DJ Set – Black Wax Attack dub session)

Main mutation of producer Kevin Martin who over the years has been, and is also currently known as King Midas Sound, Techno Animal/Ice/God (with Justin Broadrick of Godflesh/Jesu), Razor X Productions. Pressure, Ladybug, the man behind Pathological Records, compiler of various compilations for Virgin Records (Macro Dub Infection, Jazz Satellites) etc.


Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren


Tickets sind online über Merchsaloon erhältlich. Wer fix ist, kann sich den Eintritt allerdings sparen: Pretty in Noise verlost 1 x 2 Tickets unter den Kommentaren unter diesem Post! Die GewinnerInnen werden am 4. Juli 2019 benachrichtigt.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.