Das war 2013 – Rückblick der Autoren: Anand Ronghe

Das war 2013 – Rückblick der Autoren: Anand Ronghe

Best Albums 2013

Die Reihenfolge sagt nichts über die Qualität des Albums aus, da diese Alben nicht vergleichbar sind; zum Einen, da keines der Alben dem gleichen Genre zuzuordnen ist, zum Anderen, weil sich in dieser Liste fast nur Künstler tummeln, die für sich ein eigenes Genre erfunden haben. Neben überragenden Gitarren-Alben von Sigur Ros und Deafheaven haben es auch Tellerrandkandidaten wie Drake und Weeknd durch Sound-Innovationen, smarte Texte und langlebige Kompositionen in diese Weltklasseliste geschafft.

 

1. Sigur Rós – Kveikur

Die Meister. Die letzte Bestie am Firmament. Vielleicht eine der letzten großen Gitarrenbands von globaler, künstlerischer Relevanz.

 

2. The Weeknd – Kissland

Spannendes Trip-Pop/ R’n’B / Dreampop Debut Album.

Zeichnet sich aus durch:
– wummernd-schleppende Beats, gespickt mit traumhaft schimmernden Obertönen
– hohe atmosphärischen Dichte und
– eine selbstzerstörerische Melancholie die Ihres Gleichen sucht

Eignet sich gut zum: Fotografieren

http://soundcloud.com/theweekndxo/sets/kiss-land/

 

3. Deafheaven – Sunbather

Endlich wieder ein Metalalbum ohne langweilige Klischees und peinliche Gesten.

Zeichnet sich aus durch:
– wunderschöne Kompositionen, in denen Postrock und Black Metal organisch miteinander verwoben werden

Eignet sich gut zum: wieder Aufstehen

 

4. Drake – Nothing was the same

Kennt man ja. Mag man oder halt nicht. Ich fand’s am Anfang doof, jetzt find ich’s total super.

Zeichnet sich aus durch:
– innovative Songsturkturen. (das erste Lied beispielsweise besteht aus 3 Minisongs)
– „state of the art“ Instrumentals
– ehrliche und entspannt klingende Texte, mit komplexer Metrik

Eignet sich gut zum: Tanzen, Hopserlauf

http://soundcloud.com/umusic-backstage/sets/drake-nothing-was-the-same

 

5. Sigur Rós – Valtari Film Experiment

Ein Filmsoundtrack, der wesentlich ruhiger als Kveikur ist, aber auch ohne die Filme ein mehr als solides Album hergibt.

Zeichnet sich aus durch:
– hypnotisch-epische Stimmung
– behutsame Kompositionen
– traumhafte Soundwelten

Eignet sich gut zum: Schreiben

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Sigur Rós – Varðeldur from Sigur Rós Valtari Mystery Films on Vimeo.

 

6. M.I.A. – Matangi

Durchgeknallte Breakbeats mit asiatischen Samples und einem Alpha RiotGirl am Mic. Das hier ist das Gegenteil von chillig.

Zeichnet sich aus durch:
– hyperaktive Rhythmik und Beats
– überraschende Songstrukturen
– innovative indische Samples

Eignet sich gut zum: Tanzen, Austicken, Bürgerkrieg

http://www.youtube.com/watch?v=XYKPj9WqvRM&feature=youtu.be&t=9m58s

 

Desweiteren gab es Releases, die meiner Meinung nach würdig waren, gefeiert zu werden. Und zwar von: Cult of Luna, Defeater, My Bloody Valentine, Nick Cave & The Bad Seeds, Prezident, Touché Amoré, The National und bestimmt noch ein paar, die mir grad nicht einfallen.

Negativ im Gedächtnis geblieben ist mir die letzte Puscifer EP. Ein Haufen Coverversionen von alten Hard-Rock Klassikern lindern halt nicht das Feuer und den Schmerz, wenn man eigentlich auf das letzte Album von TOOL wartet …

Better luck next year!!!

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 01.01.2014Zuletzt bearbeitet: 01.02.2019477 WörterLesedauer 2,4 MinAnsichten: 754Kategorien: Artikel, NewsSchlagwörter: , , 0 Kommentare on Das war 2013 – Rückblick der Autoren: Anand Ronghe
Von |Veröffentlicht am: 01.01.2014|Zuletzt bearbeitet: 01.02.2019|477 Wörter|Lesedauer 2,4 Min|Ansichten: 754|Kategorien: Artikel, News|Schlagwörter: , , |0 Kommentare on Das war 2013 – Rückblick der Autoren: Anand Ronghe|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Marc Michael Mays

Hallo. Ich habe 2012 Pretty in Noise gegründet, bin 41 Jahre jung. Mein Beruf ist Textildrucker und Musikredakteur.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer