Die neue Supergroup Bosnian Rainbows um den Mars Volta- und At The Drive-In-Gitarristen Omar Rodriguez-Lopez wird im Juni ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichen.

Der in Hamburg aufgenommene Tonträger wird jetzt schon als eine Hoffnung der alternativen Musik gehandelt.

Mit zu hören sind u.a. Schlagzeug-Legende Deantoni Parks und Nicci Kasper, die sowohl mit Parks bei KUDU/Art World Killer musiziert, als auch mit Armand van Helden arbeitete.

Doch nicht genug: Vor der Veröffentlichung des neuen Albums werden Bosnian Rainbows sowohl am 14. Mai eine exklusive Clubshow im Hamburger Knust spielen, als auch die Yeah Yeah Yeahs bei ihrem Berlin Konzert in der Columbiahalle am 6. Mai supporten.

 

Mehr Infos zu Bosnian Rainbows gibt es hier:

www.bosnianrainbows.tumblr.com/
www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/bosnian-rainbows/#!prettyPhoto

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.