Hamburgs Indie-Rocker No.1 blicken der Veröffentlichung ihres Debütalbums Rock ’n‘ Roll Sadness entgegen, welches am 12.11.2021 via Kapitän Platte/Cargo Records erscheinen wird und auf dem der sympathische Dreier ihren Hörer:innen feinsten Gitarrenrock in all seinen schönen Momenten präsentieren wird.

Heute zeigt uns das Trio aus Hamburg nach den Singles Swim Or Drown und Nemesis mit NY Family Plans einen weiteren Albumvorabtrack, der zudem mit einem wundervollen, animierten Video von Arne Kulf von AKU Power daher kommt.

Palila haben glücklicherweise etwas Förderung der Initiative Musik erhalten, so dass ein wenig Geld für Videos zur Verfügung stand, berichtet Gitarrist und Sänger Mattze Schwettmann:

Family Plans ist eine Bezeichnung für Familientarife bei Mobilfunkanbietern, das wusste ich vorher auch nicht. Chris, der die Lyrics geschrieben hat, hat mir das erklärt. Jedenfalls dachten wir, dass es ja nur konsequent wäre, wenn das Video in New York spielen würde. Und da das Budget nun für ne Reise nach NY natürlich nicht gereicht hätte, haben wir Arne gefragt, ob er ein Animationsvideo basteln kann. Wir haben uns auf ’n paar Bier im Aalhaus getroffen und das Video grob skizziert. Der Affe vom Albumcover sollte darin irgendwie auftauchen und den Rest hat sich dann Arne dazu ausgedacht. So konnte er sich kreativ auslassen und wir hatten den Kopf frei für andere Baustellen wie Booking, drittes Video, Promo, Merch, Bandproben, etc.! Arne hat dann ein paar Inhalte aus den Lyrics verarbeitet, weshalb die Suppendose von Warhol bspw. eine wichtige Rolle im Video spielt. Über Arnes kreativen Output haben wir uns sehr gefreut und mit dem Resultat sind wir wirklich mehr als zufrieden.

Darüber hinaus ist NY Family Plans auch der erste Track gewesen, den Mattze und Chris ihrem neuen Drummer Sascha Krüger präsentierten, als man sich das erste Mal zum Vorspielen im Proberaum traf.

Sascha erinnert sich noch gut daran:

Der Song ist für mich persönlich ein ganz besonderer. Als ich Mattze und Chris Anfang des Jahres erstmals traf, um zu schauen, ob das mit uns passen könnte, war NY Family Plans der erste neue Song, den sie mir vorstellten und den ich gleich an diesem Abend nicht nur zu spielen, sondern auch zu lieben lernte. Dieser im Grunde eher simple Song, der durch die vielen unterschiedlich akzentuierten Parts aber enorm viel Dynamik erhält, plus diese unglaublich eingängige, schöne, aber null cheesige Melodie: all das gab mir sofort das Gefühl, dass ich mich bei Palila definitiv sehr wohl fühlen würde. Den kompletten Rest der ersten Probe habe ich dann nur noch gehofft, dass auch die mein Schlagzeugspiel mögen und mich einladen, wieder zu kommen. Was sie dann auch taten. Und ich weiß noch, wie ich dann auf dem Heimweg die ganze Zeit den Songs pfiff. Ein Instant Ohrwurm. Aber einer von denen, die total willkommen sind, anstatt zu nerven. Von daher wird der Song für mich immer was Besonderes sein, denn er war mein Erstkontakt mit dieser Band als ihr Drummer.

Dem ist erstmal nichts hinzuzufügen. Beschwert euch also nicht, wenn auch ihr nach dem Schauen des Videos zu NY Family Plans einen Ohrwurm bekommt!

Titelbild: Palila | (c) Thomas Duffé

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.