In den 90ern wären Slint beinahe ein One-Hit-Wonder geblieben – was sie nicht daran hinderte, zur „Kultband“ aufzusteigen. Die Urheber des Postrocks gründeten ihre Band 1986, nur um sie wenige Jahre später wieder aufzulösen. Dennoch hinterließ ihr kurzes Dasein einen tiefen Eindruck in der zeitgenössischen Musikszene. 2005 kam die Band wieder zusammen und ging auf Tournee. Bei den wenigen Konzerten spielten sie vor allem aus ihrem erfolgreichen Album Spiderland, das 1991 kurz nach ihrer Trennung erschienen war. Dieses Jahr überraschen Slint mit einer Neuauflage des Werkes – und einem Auftritt beim Primavera-Sound-Festival. (concert.arte.tv)



Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.