The End of Travelling – Vol. 131

The End of Travelling – Vol. 131

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …    

Will Knox – Twentysomething

Der in London geborene und aufgewachsene Singer-Songwriter Will Knox zog in die USA, um sein Songwriting-Handwerk zu verfeinern, und schloss sein Studium am Berklee College of Music in Boston ab. 

Der mittlerweile in den Niederlanden lebende Künstler hat sich als Songwriter einen Namen gemacht und 5 Buma Awards (PRS/ASCAP-Äquivalent) und 1 ASCAP Award mit Credits für Songs mit insgesamt über 1 Milliarde Streams gewonnen. Seine eigene Musik ist beeinflusst vom klassischen Geschichtenerzählen von Leonard Cohen und Paul Simon, der Atmosphäre von Elliott Smith und Nick Drake und der Frische neuerer Künstler wie Fink und The National.

Will Knox‘ viertes Album wurde in London mit dem Produzenten Ian Grimble (Bear’s Den, Daughter, Matt Corby) aufgenommen und die aktuelle Single Christmas Song bietet einen intimen, akustischen Leckerbissen für die festliche Jahreszeit, mit warmen, vielschichtigen Gitarren und Gesang.

Die wunderschöne, gefühlvolle Klanglandschaft wird perfekt eingefangen, indem Will Knox‘ sanfter, gefühlvoller Gesang und die zarten Gitarrenbewegungen mit den exquisiten Choreffekten der langjährigen Mitarbeiterin Neomi Speelman alias Néomí vereint werden. Obwohl sie zahlreiche Songs für Neomís eigenes Projekt gemeinsam produziert und mitgeschrieben haben, ist dies die erste gemeinsame Veröffentlichung des Duos.

Die aktuelle Single Twentysomething ist die dritte Single aus Wills kommendem Album, das im Herbst 2024 erscheinen soll. Der Song beginnt mit mitreißenden akustischen Melodien, während der sanfte, gefühlvolle Gesang eine tief empfundene Erzählung webt und seine Schwierigkeiten beschreibt, das Leben in seinen Zwanzigern zu meistern. 

Der Track entwickelt sich mit dynamischen Schichten aus komplizierten Rhythmen und sanften Streichern, während Celine Cairos subtile Hintergrundstimme in der Ferne mit beeindruckender Wirkung widerhallt.

Joshua Woo – Wings

Der in London lebende Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist und Produzent Joshua Woo ist hinsichtlich seiner Herkunft und seiner musikalischen Vorbilder nicht sehr auskunftsfreudig, so dass es leider nur wenig zu berichten gibt. 

Seit 2021 sind diverse selbstproduzierte und selbstveröffentlichte Singles und die EP Beyond the Glass (2022) erschienen. 

Über den aktuellen Track Wings heißt es im Pressetext: 

“Wings“ ist ein Lied für jeden, der gerade mit dem Leben zu kämpfen hat. Es ist ein optimistisches Lied. Sendet die Botschaft, dass das Leben zwar hart sein mag, aber „Du wirst deine Flügel bekommen, du wirst fliegen“. Klanglich ist der Track eine mit Synthesizern beladene, verträumte Landschaft. Viele der Geräusche repräsentieren den Klang von Flügelschlag und Vogelgezwitscher. Das Lied steigert sich langsam, bis es im Outro seinen Höhepunkt erreicht, wenn die Figur im Lied die Flucht ergreift. Beginnt in Moll und endet in Dur, stellt eine neu gefundene Hoffnung dar.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Calum Scott – Lighthouse

Nachdem der in Hull, Yorkshire aufgewachsenen Singer-Songwriter Calum Scott aufgrund der 2015er Staffel von Britain’s Got Talent berühmt wurde, konnte er seinen Erfolg in eine Karriere als gefühlvoller Popkünstler ummünzen. Die überzeugende Version von Robyns Dancing on My Own wurde ein Hit und brachte ihm den ersehnten Major-Label-Vertrag bei Capitol Records ein, wo sein mit Gold ausgezeichnetes Debüt-Album Only Human (2018) erschienen ist. 

In den nächsten Jahren erweiterte Scott das Material seines Debüts mit einer Deluxe-Edition und einer Reihe von EPs in 2021. Seine zweites Album Bridges erschien im Juni 2022. 

Ursprünglich war Scott Schlagzeuger, bevor er von seiner Schwester Jade, selbst eine talentierte Sängerin, zum Singen ermutigt wurde. 2013 meldete sie ihn zum Star Search-Wettbewerb der Lokalzeitung The Hull Daily Mail an, den er gewann. Anschließend schloss er sich einer Maroon 5-Tribute-Band namens Maroon 4 an, bevor er mit John McIntyre, das Dance-Pop-Duo Experiment gründete. 2014 veröffentlichten sie eine Single mit dem Titel Girl (You’re Beautiful)

Mit seinem hohen, kraftvollen, leicht nasalen Tenor und seinem guten Aussehen wie ein Junge von nebenan wurde Scott zum Liebling der Fans und kam schnell durch die Show, schied jedoch im Finale nach einer schwachen Leistung aus, die er später auf seine Nervosität zurückführte. 

Über die aktuelle Veröffentlichung Lighthouse sagt Calum laut Pressetext: 

„Lighthouse“ ist eine Geschichte über Licht in der Dunkelheit, die Hoffnung am Horizont, auch wenn sie in der Ferne und fast außer Sichtweite liegt, erinnert sie Sie daran, was wichtig ist und was Ihnen ein sicheres Gefühl gibt. Der Song wurde zu einer Zeit geschrieben, als ich mein Zuhause vermisste, und schon allein ein FaceTime oder eine SMS zu bekommen, kann für mich ein Leuchtturm sein. Ich bin bei der Aufnahme der Vocals wirklich an meine Grenzen gegangen und habe versucht, mit so viel Leidenschaft und purer Emotion wie möglich zu singen – die Produktion hat dabei wirklich geholfen und verleiht der Geschichte ein monströses und kraftvolles Gefühl!

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Isaac Delusion – Internet

Die in einem Vorort von Paris gegründete Indie-Pop-Band Isaac Delusion ist musikalisch beeinflusst von englischen Bands, Dream-Pop und Indietronic. 2011 taten sich die Freunde Loïc Fleury und Jules Pacotte zusammen, um zusammen Musik zu machen. Der Bandname ist inspiriert vom Mathematiker und Astronomen Sir Isaac Newton.

Seit ihrer Gründung hat die Band mehrere Alben veröffentlicht: Isaac Delusion (2014), Rust & Gold (2017) und Uplifters (2019). Klar erkennbar ist die ständige musikalische Entwicklung und der Drang mit neuen Klangwelten zu experimentieren. Insbesondere die markanten Stimme Loïcs hat Singles wie She Pretends, Midnight Sun oder Isabella beeinflusst und die Band einem breiten Publikum geöffnet. 

Nach drei hochgelobten Indie-Pop-Alben setzen Isaac Delusion ihre konstante musikalische Entwicklung mit ihrer einzigartigen stimmlichen Signatur in Lost and Found fort. Der Fokustrack des Albums ist Internet: Hinter seiner sonnigen Balladenfassade prangert der Song die Enge und Künstlichkeit der sozialen Netzwerke an und ist ein leuchtend melancholischer Aufruf, sich wieder mit sich selbst, der Welt und der Natur zu verbinden. 

Mit ihrem neuen Album öffnete die Band das erste Mal ihre Pforten für externe Musiker*innen und Produzent*innen wie LUCASV (u.a. Disiz), der an sechs Tracks des Albums mitarbeitete oder Olivia Merilahti (Ex-The ), die auf der Single All Day mitwirkte. Im März und Mai spielen Isaac Delusion vier Konzerte in Deutschland und der Schweiz.

Im Pressetext heißt es dazu: 

In der neuen Single spiegelt eine tiefgreifende Melancholie die Emotionen des Verlusts wider, während der Refrain voller Hoffnung und Positivität strahlt. Die Stimme des Sängers Loïc Fleury besitzt die Fähigkeit, die Herzen der Hörer*innen zu berühren und Seelen zu heilen. Das Cover-Artwork wurde erneut von dem französischen Aquarell-Maler Jean Mallard entworfen, der ebenso Fan der Band ist, wie die Band seine Kunst wertschätzt. Als idealer Soundtrack für den herannahenden Spätsommer, bestätigt “Lost and Found“, dass der einzigartige Zauber von Isaac Delusion ungebrochen und weiterhin präsent ist. So verkörpert der Song die fortwährende Evolution und das Talent der Band und lässt erwartungsvoll auf zukünftige Projekte blicken.

Greg Johnson – Country Club Motor Lodge

Greg Johnson ist, ein wenig bekannter, aber außerordentlich begabter Songwriter, Gitarrist und Sänger aus Davis, Kalifornien. Er veröffentlich seine sehr persönlichen und liebevollen Songs auf dem kleinen eher auf Jazz und Nischenmusik, sowie LoFi Beats und instrumentale Musik spezialisierten Label Starburst Records aus Boston, Massachusetts. 

Johnson hat auf dem Label seit 2020 schon diverse Alben veröffentlicht. Besonders zu erwähnen sind sein 2021er Album Greg Johnson Covers The Masters mit Covern von The Beatles, Van Morrison, The Rolling Stones, James Taylor und andern, das Album Sleepy Sunday (2021) auf dem er im Stile von Frank Sinatra insgesamt 10 verjazzte Songs interpretiert und sein letztes Album Long May You Run aus 2022. 

Die aktuelle Veröffentlichung Country Club Motor Lodge stammte aus dem 2020er Einstiegs-Album Me and the Moon, auf dem Johnson sage und schreibe 50 Songs untergebracht hat.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Carey Clayton – Fanfare

Der in Los Angeles, Kalifornien lebende Singer-Songwriter, Produzent und Multiinstrumentalist Carey Clayton, der seine Karriere als Gitarrist und beitragendes Mitglied der Indie-Pop-Band Great Good Fine Ok begann. Daneben schrieb und produzierte er für zahlreiche Künstler und Kollaborateure. 

2020 erschienen seine erste EP Matinee und sein Debüt-Album Blind Eye. Sein 2021er Album gradually, suddenly wurde von Kritikern als „das beste Album des Sommers“ bezeichnet. 

Seine neueste Veröffentlichung Foreign Tongues erschien im September 2023 in Zusammenarbeit mit dem Cellisten Little Kruta. Clayton erweiterte dadurch die Klangpalette und geht noch tiefer in die Erkundung intimer, eindringlicher, filmischer und doch insgesamt einzigartiger Klanglandschaften. Er schmückt seine Stücke mit Orchesterpassagen, denen elektronische Elemente gegenüberstehen, die von Claytons Songwriting und Gesang zusammengehalten werden. Das Album wirkt wie eine Sammlung von Liedern, die am Lagerfeuer erzählt werden sollen.

Im Pressetext heißt es über die aktuelle Single Fanfare:

Chillwave-Triphop-Vibes, die an Air oder Nicholas Godin erinnern. Üppige Synthesizer, grooviger Bass, königliche Hörner und treibende Drums. Fanfare ist die Geschichte eines bescheidenen Hofnarren, der für einen Tag zum König gewählt wird und jeden so schrecklich behandelt, dass er, wenn seine Macht verloren ist, keine Freunde mehr hat und es ihm schlechter geht als zuvor.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 31.01.2024Zuletzt bearbeitet: 31.01.20241566 WörterLesedauer 7,8 MinAnsichten: 191Kategorien: News, Streams, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 131
Von |Veröffentlicht am: 31.01.2024|Zuletzt bearbeitet: 31.01.2024|1566 Wörter|Lesedauer 7,8 Min|Ansichten: 191|Kategorien: News, Streams, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on The End of Travelling – Vol. 131|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Richard Kilian

"Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik" Wer mit Stephen King, Charles Bukowski, Andrew Vachss und Elmore Leonard sowie Marillion, Cigarettes after Sex, Motorpsycho, The Jayhawks, Sufjan Stevens, Rush und God is an Astronaut etwas anzufangen weiß, der ist bei mir richtig.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer