Klavier meets Synthesizer. Klassik meets Ambient. Die Rede ist von den 1982 gebürtigen Mailänder Federico Albanese.


Mit seiner Musik beweist der mittlerweile Wahlberliner Federico Albanese, dass die Stadt so einiges mehr zu bieten hat als fesche Indie- und Elektroacts.

„The Blue Hour“ nennt sich sein neues federführendes Werk, welches im Januar 2016 unter dem Label Neue Meister / Edel erschien. Noch nie lagen Licht und Schatten, Drama und Komödie so dicht beieinander, wie auf diesen Werk. Von sanften, besinnlichen Klängen bis hin zu postapokalyptischen, bedrohlichen Klängen hat das Album alles zu bieten.

Verlosung

Um euch selber ein Bild davon zu machen und euch den sphärischen Klängen hinzugeben, verlosen wir für das Leipzig Konzert am 13.10.2016 im UT Connewitz 2 x 2 Tickets. Schreib uns einfach was nettes in eines der beiden Kommentarfelder unter dem Artikel. Einsendeschluss ist der 09.10.2016.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Support wird niemand geringeres sein als Alex Stolze vom Electro Trio „Bodi Bill“.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.