Mastodon, Kvelertak und Mutoid Man – drei Mittel um eine Halle zu zerlegen

Mastodon, Kvelertak und Mutoid Man – drei Mittel um eine Halle zu zerlegen

Ich war gespannt auf diesen Abend und habe mich überraschen lassen. Kvelertak nach Erlend Hjelvik – ich war schon neugierig wie das ankommt. Und es kam an.

Nach einer 1/2 Stunde bestem Rock ’n‘ Roll von Mutoid Man war es soweit.

Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite
Mutoid Man

Mutoid Man | (c) Stephan Lindner @hcpix.com

Ivar Nikolaisen setzt mit seinen Mannen zum Hechtsprung an und entert die Bühne. Man könnte meinen da stünde schon der Headliner des Abends. Was für ein Energiebündel, die 180° Wende zu seinem Vorgänger. Und ganz ehrlich – das steht den Titeln von Meir & Co doch viel besser. Alles wirkt schlüssiger und genauso kam das beim Publikum, im nicht ganz ausverkauften Capitol, auch an. Keine Spur von Wehmut, Ivar Nikolaisen tut Kvelertak gut. Nun bleibt zu hoffen, dass die Arbeit an einem neuen Album zügig voranschreitet.

Und dann war da ja noch Mastodon.

Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite
Mastodon

Mastodon | (c) Stephan Lindner @ hcpix.com

Heute schrieb ein guter Freund: „Mein bestes Mastodon-Konzert“. Für mich war es die berühmte Dampfwalze aus Gitarrenriffs und diesem unverwechselbaren Sound der das Capitol zum Einsturz brachte. Eine Wahnsinns Show, mit keiner Sekunde zum Verschnaufen. Ein Abend mit Gänsehaut-Momenten und jeder Menge bester Musik. Es war mir eine ganz besondere Ehre die Heavy-Rock-Ikonen und Grammy-Gewinner vor die Kamera zu bekommen. Danke an Wizard Promotion die uns/mir das ermöglicht haben. Dieser Mittwoch wirkt noch eine Weile.

Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite

Titelbild: Kvelertak | (c) Stephan Lindner @ hcpix.com

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 09.02.2019Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019261 WörterLesedauer 1,4 MinAnsichten: 818Kategorien: EventsSchlagwörter: , , , , 0 Kommentare on Mastodon, Kvelertak und Mutoid Man – drei Mittel um eine Halle zu zerlegen
Von |Veröffentlicht am: 09.02.2019|Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019|261 Wörter|Lesedauer 1,4 Min|Ansichten: 818|Kategorien: Events|Schlagwörter: , , , , |0 Kommentare on Mastodon, Kvelertak und Mutoid Man – drei Mittel um eine Halle zu zerlegen|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Stephan Lindner

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer