Warum heisst das letzte Album von EFTERKLANG eigentlich „Piramida“?

Zwischen Norwegen und dem Nordpol gibt es einen Ort mit diesem Namen: es handelt sich dabei um eine leerstehende Bergarbeitersiedlung. EFTERKLANG waren in dieser Geisterstadt, um Field-Recording zu betreiben und natürlich um Inspiration für das kommende Album zu bekommen. Mit etwa tausend Field-Recordings ging es dann in Berln ins Studio…

EFTERKLANG haben sich in der Vergangenheit bereits durch eine gewisse Experimentierfreudigkeit hervorgetan, welche sich vor allem auf die Instrumentierung ihrer Songs wie auch auf die Stätten ihrer Konzerte bezieht. Nun wird ein Live-Album herausgebracht, welches diese beiden Faktoren wunderbar vereint: „The Piramida Concert“ von EFTERKLANG und Copenhagen Phil wurde in der Kopenhagener Royal Academy of Music Conert Hall aufgenommen. Im Oktober 2012 war die Band an zwei ausverkauften Abenden zu Gast und hatte illustre Gäste dabei: Budgie von THE CREATURES und natürlich von SIOUXSIE & THE BANSHEES, Peter Broderick und Katinka Fogh Vindelev. Außerdem war das oben genannte Orchester mit dreiunddreißig Musikern beteiligt. Bereits vorher hatten EFTERKLANG etliche spannenden Venues rund um den Erdball mit dem neuen Album bespielt, jeweils mit unterschiedlichen Musikern und Orchestern – so zum Beispiel in London (Barbican), New York (Metropolian) und Sydney (Opernhaus).

EFTERKLANG haben zu der Unterschiedlichkeit des regulären Albums und der Live-Version erklärt: „Uns war wichtig, dass sich die Orchesterversionen von den Albumversionen unterscheiden, und deshalb holten wir schon früh – bevor die Songs fertig geschrieben waren, um genau zu sein –, die Komponisten Missy Mazzoli und Karsten Fundal hinzu. Zusammen mit ihnen versuchten wir dann, Arrangements zu kreieren, bei denen das Orchester eine zentrale, tragende Rolle spielt – und eben nicht nur irgendein exklusives Beiwerk ist. Außerdem baten wir Karsten Fundal, für uns ein Stück zu schreiben, das vom jeweiligen Orchester alleine gespielt werden sollte. Dieser Track namens ‘Vælv’ entpuppte sich hinterher sogar als einer unser persönlichen Favoriten während der Tour.“

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Efterklang LIVE!

30.05 Nürnberg – Musiksaal
31.05 Immergut Festival
01.06 Maifeld Derby – Mannheim
21.06 Leipzig – Parkbühne Geyserhaus
23.06 Köln – C/O Pop / Kölner Philharmonie
26.07 Diepholz – Appletree Garden
27.07 Reutlingen – Burning Eagle Festival
28.08 Greenville Festival
10.08 Haldern Pop Festival

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.