Beschreibung

Genauso scharf und dicht wie beim Erstling sind die Songs, die Mittel haben sich weiter entwickelt, die Stärken sind geblieben. Was Messer auch auf der aktuellen Veröffentlichung »Jalousie« ausmacht, ist hier schon gegenwärtig. 2010 hatte sich die Gruppe in Münster formiert, neben Sänger und Texter Hendrik Otremb zählten Bassist Pogo McCartney, Gitarrist Pascal Schaumburg und Schlagzeuger Philipp Wulf zur Urbesetzung, die auch das zweite Album einspielte. Koproduziert hat Tobias Levin, der als Musiker und Produzent seit den Tagen der Hamburger Schule die innovative, deutsche Independent-Szene geprägt hat wie kein Zweiter. »Die Unsichtbaren« blieben alles andere als unauffällig: Magazine wie Visions oder Spex feierten Messer dafür, gleichzeitig berichtete auch Medien wie die Taz oder Spiegel Online ausführlich – und zu recht begeistert.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.