Am 16. August kommt der neue Film „So was von da“ von Regisseur Jakob Laas, der bereits mit „Love Steaks“ und „Tiger Girl“ für Furore gesorgt und unter anderem den Max Ophüls Preis gewonnen hat, in die deutschen Kinos.


Der Film basiert auf dem gleichnamigen Kiezroman von Tino Hanekamp und zeichnet im wesentlichen das Bild einer Silvesternacht im norddeutschen Hamburg. Dass sich der Regisseur nichts eins zu eins an die Romanvorlage gehalten hat, kommt der filmischen Umsetzung nicht nur zugute, es erweitert die Handlungsspielräume und verschafft den Protagonist*innen mehr Stunden als den Figuren im Roman zur Verfügung stehen.

„So was von da“ handelt von dem Leben als gäbe es kein Morgen und dem darauffolgenden Erwachen und dem Erinnern an das Gestern. Jede Person, die diesen Film im Kino sehen wird, wird diese Zustände, diese Gefühle kennen. Ein Film sehr nah am Leben, der außerdem größtenteils auf bekannte Schauspieler*innen und andere Prominenz, ausgenommen Corinna Harfouch und Bela B, verzichtet.

Wenn euer Interesse an „So was von da“ geweckt wurde und ihr 2 Kinofreikarten plus Roman gewinnen wollt, dann verlinkt in den Kommentaren unter dem Facebook-Post euren liebsten Menschen mit dem ihr am liebsten jede Nacht zum Tag machen würdet. Das Gewinnspiel läuft bis zum 16.08.2018 um 12 Uhr. Die Gewinner*innen werden per Nachricht kontaktiert.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Facebook Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

0 0 Stimmen
Gesamt