VIDEOPREMIERE: Analstahl – Revolution

VIDEOPREMIERE: Analstahl – Revolution

Nach Abfahrt, Dicke fette Spießer und Ich zünd mich an schmeißen die Münchener Deutschpunks von Analstahl auch schon die nächste Single in den Kessel.

Abgerechnet wird hier mit dem stetig wachsenden Konsumverhalten des digitalen Menschen. Computer, Hashtags, Konsolen, aber auch der gute alte TV bekommen hier mit dem Hammer auf die Mütze.

Ob dies gut oder schlecht ist, sei dahingestellt. Beides ist ja durchaus möglich. Denn während Drohnen und schlechtgelaunte Staubsauger mit künstlicher Intelligenz dem ohnehin sehr misstrauischen Menschen zunehmend Sorge bereiten, ist eben dieser im Gegenzug dann doch sehr froh, nicht immer ständig zum Briefkasten rennen zu müssen. Stichwort: Krankenkasse, Mieterschutz, Gehaltsnachweis. Und das ist natürlich dann auch eine ganz fantastische digitale Revolution.

Um so besser also, wenn sich die Band – mit dem wohl fiesesten Namen der heranschwappenden Releasewelle – dann ins World Wide Web begibt, um nach Videoschnipseln zu suchen, die prominente Medienmogule und Wirtschaftsbosse in nicht ganz so ansehnliches Licht rücken. Dass die Single heute zudem digital erscheint und das Video hier online bei uns präsentiert wird, macht das alles schließlich rund und umso sypathischer.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Wie auch immer. Guter, zackiger Track in wohl dosierter Länge, der durchaus Bock auf das Album von Analstahl macht. Dieses trägt den schönen Namen Pillepalle Gemüsehalle und erscheint am 17.03.2023 auf Gutefeeling Records. Releaseshow ist am 18.03.2023 im Münchner Hardcore-Ursuppen-Geburtsort Kafé Kult. Neben Analstahl sind die Schaufel-und Besen-Bands Uschi und Zerb0 mit dabei. Und The Notwist als Pocket-Band mit einem Hardcore-Set. Auch das kann so schlecht nicht sein.

Titelbild: Analstahl | (c) Marc Finster

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Von Veröffentlicht am: 08.03.2023Zuletzt bearbeitet: 09.03.2023277 WörterLesedauer 1,4 MinAnsichten: 889Kategorien: News, VideosSchlagwörter: 0 Kommentare on VIDEOPREMIERE: Analstahl – Revolution
Von |Veröffentlicht am: 08.03.2023|Zuletzt bearbeitet: 09.03.2023|277 Wörter|Lesedauer 1,4 Min|Ansichten: 889|Kategorien: News, Videos|Schlagwörter: |0 Kommentare on VIDEOPREMIERE: Analstahl – Revolution|

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor: Marc Michael Mays

Hallo. Ich habe 2012 Pretty in Noise gegründet, bin 41 Jahre jung. Mein Beruf ist Textildrucker und Musikredakteur.

Wenn dein Album, Song oder Video als Premiere auf prettyinnoise.de veröffentlicht werden soll kannst du hier mehr erfahren:

Premiere auf Pretty in Noise

Wenn du einen Gastbeitrag auf prettyinnoise.de veröffentlichen möchtest kannst du hier mehr erfahren:

Gastbeitrag auf Pretty in Noise

Hinterlasse einen Kommentar

NO)))ISELETTER

Abonniere jetzt kostenlos unseren NO)))ISELETTER. Wir informieren dich dort über neue Vinyl-Veröffentlichungen, Interviews, Verlosungen, Konzerte und Festivals.

NO)))ISECAST

NO)))ISECAST ist der Podcast von Pretty in Noise. Wechselnde Autor:innen unterhalten sich – mal mit und mal ohne Gäste – über Musik die sie berührt – die euch berührt.

#VinylGalore

Wenn ihr Infos zu neuem Vinyl und Deals via WhatsApp, Signal oder Telegram bekommen möchtet, geht es hier entlang: ↓↓↓

Vinnyl immer