(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-28278454-1', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview'); gtag('config', 'UA-28278454-1');

The Districts – You Know I’m Not Going Anywhere (LP) (13.03.2020)

16,99 

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Während einer Mathestunde in der Kleinstadt Lititz, Pennsylvania, findet 2009 etwa folgende Konversation statt: “Yo, Connor, ich habe gehört, du spielst Bass” – “Yo, da hast du richtig gehört” – “Yo, lass uns eine Band gründen”. So fasst zumindest Ex-Gitarrist Mark Larson, die Unterhaltung seiner Bandkollegen Connor Jacobus (Bass) und Rob Grote (Vocals) im Interview Magazine zusammen. Kurz darauf stoßen er selbst und Drummer Braden Lawrence hinzu und nennen sich The Districts.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Vinyl immer portofrei bei jpc.de
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Titel

Nach oben