In knapp mehr als 13 Jahren Bandgeschichte reduzieren The Thermals ihre instrumentalen Besetzung unverändert auf Gitarre, Bass und Schlagzeug.


The ThermalsDer Sound und das Songwriting waren zu “Now We Can See” zwischenzeitlich fast schon mehr Indiepop als Punk. Spätestens mit dem letzten Album “Desperate Ground” und ihrem Wechsel zu Saddle Creek Records gab es dann wieder eine krachige Produktion. Die fiel fast schon Lo-fi aus und mit der Kompression einer Liveaufnahme, aber auch mit der selben Dynamik und dermaßen atemberaubend auf den Punkt, dass das auch wieder genau so und nicht anders Sinn machte.

Wer sich wie ich die Frage stellt, in welche Richtung das neue Album gehen wird, das nächste Woche veröffentlicht wird, der findet beim Albumstream bei NPR eine Antwort.



Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.