Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

Elemantra Feel it Float

Die Indie-Rock-Gruppe Elemantra aus Buffalo, New York, entstand zwischen 2011 und 2012 und verbindet düstere und aufrichtige Melodien mit der üppigen Aura von Dream Pop und Shoegaze. Das von den besten Kindheitsfreunden Justin Woodmancy (Gesang, Gitarren, Keyboards), Brent Bergstrom (Gitarre), Nick Beiling (Bass) und Jonah Rosel (Schlagzeug, Percussion) gegründete Ensemble setzt musikalisch konsequent auf hallgetränkten und rockig-ansteckende Melodien.

Ihr wirbelnder Sound wird durch dichte Gitarrenwände hervorgehoben, die durch introspektive Texte ausgeglichen werden. Die Klangatmosphäre ist aufwühlend und gleichzeitig beruhigend, frisch und nostalgisch zugleich.

Der einzigartige Hintergrund von Elemantra hat dazu beigetragen, ihre Lebenseinstellung zu formen, da sie in der einzigen Stadt in den USA aufgewachsen sind, die sich in einem Indianerreservat befindet – dem Seneca Allegany Reservation, wobei sowohl Justin als auch Nick stolze Mitglieder der Seneca Nation sind.

Die aktuelle Single Feel it Float ist ein schriller Shoegaze-Pop-Song mit einer Wand aus Buzzsaw-Gitarren im Refrain. Der Song beginnt mit einem Knall, mit einem hüpfenden und ansteckenden Gitarrenlead, gefolgt von gehauchten und engelsgleichen Vocals.

Der Song nimmt eine einzigartige Wendung, wenn das Tempo langsamer wird und ein hart rockender und aufsteigender Riff die Zuhörer:innen umgibt. Dichte, kompliziert gemischte Schichten, musikalische Gitarren-Feedbacks, wässrige Synthesizer sowie Ohrwurm-Hooks und ätherische Vocals machen Feel it Float zu gleichen Teilen neu und beruhigend vertraut.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Balto Spanish Wine

Das kalifornische Rock’n’Roll-Quartett Balto macht zeitlose, Gute-Laune-Songs, die Haltung, Freude und Wildheit mit einem coolen Groove vermitteln. Sie sind die Art von Band, die keine Angst hat, für ihr Handwerk zu bluten. Als Vorbilder dienen The Eagle, The Nitty Gritty Dirt Band, My Morning Jacket oder auch Mount Joy.

Eine Band besteht aus jungen, schwer arbeitenden Musikern mit Tausenden von Shows auf dem Buckel. Das sind Sheldon Reed am Schlagzeug, Adam Ditt an der Bassgitarre, Tristan Lake Leabu an den Gitarren und Sänger Daniel Sheron.

Spanish Wine ist die lang erwartete neue Single von Balto. Der spätsommerliche Song hat eine synästhetische Wärme – er beginnt mit Grillen – Congas und Guiro, verbunden mit einer gesättigten E-Gitarre – es fühlt sich an, als würde das sanfte elektrische Leuchten der Großstadt an den Rändern in Richtung Dämmerung flackern.

Ich neige dazu, mich in Nostalgie zu verlieren – fixiert auf die Vergangenheit, ohne Kontakt zur Gegenwart, desinteressiert an der Zukunft.

Leadsänger Daniel Sheron

Ich habe dieses Lied auf dem Höhepunkt der Pandemie als Ablehnung dieses Konzepts geschrieben. Ich brauchte eine Erinnerung daran, dass die Vergangenheit eine Illusion ist – sie existiert nicht mehr!

Lukka People of Light

Die in New York ansässige Singer-Songwriterin Franzi Szymkowiak Lukka hat ihr zweites Album Something Human veröffentlicht, das inspiriert ist von psychedelischen Synthesizer-Odysseen und transzendentem Spiritualismus, der die Hörer:innen in die himmlischen Weiten des Psych-Pops entführt.

Lukka hat die Platte bereits mit ihren ersten beiden Singles, Wisdom of the Sun und Life In Reverse angeteasert und nun ist sie zurück mit einem letzten Vorgeschmack auf das Album in Form des neuesten Tracks, People of Light.

Der Song People of Light erinnert an die Retro-Electronica von Brian Eno, die verträumte, mit Synthesizern beladene Psychedelia von Tame Impala und die kristalline Melodik von Vintage-Pop-Croonern. Obwohl der Track von treibender Percussion getragen wird, schweben seine Melodien hoch in der Stratosphäre und beschwören einen verträumten Kontrast zwischen üppigen Psych-Melodien und treibenden Rhythmen herauf.

In ähnlicher Weise wie bei ihren vorherigen Singles meditiert Szymkowiak in den Texten über Spiritualität und kosmische Einheit und untersucht, wie Veränderung die einzig wahre Konstante in unserem Leben ist. Menschen und Umstände ändern sich ständig, wie Veränderungen im Licht.

Siv Jakobsen Romain’s Place

Die norwegische Songwriterin und Sängerin Siv Jakobsen scheint ihre hauchzarten und transparenten Melodien mit einem Sturm lyrischer Spannung zu füllen, gesungen über einem Meer instrumentaler Ruhe, urteilt National Public Radio.

Während ihrer gesamten Karriere hat Siv Jakobsen einen Großteil ihres Lebens unterwegs verbracht und in dieser Zeit mit Künstlern wie Benjamin Francis Leftwich, Damien Jurado, José González und The Lumineers unterstützt und getourt.

Die neue Single Romain’s Place wurde inmitten einer solchen Tour geschrieben und öffnete versehentlich eine Tür, die sie zuvor für fest verschlossen gehalten hatte.

Siv Jakobsen gab dazu bekannt, dass ihr drittes Album Gardening im Januar 2023 über das Label The Nordic Mellow veröffentlicht wird und Romain’s Place eine zentrale Rolle einnimmt. Die neue Single folgt auf die kürzlich geteilten Tracks Birthday und Most Of The Time, die alle ebenfalls auf dem neuen Album Gardening enthalten sein werden.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Prudence It’s useless

Prudence ist das Projekt des australischen Komponisten und Session-Bassisten Tom Crandles, der mit seinen getragenen und hymnischen Tracks eine eigenwillige Vision der Welt wiedergibt.

Seine Songs sind elektrisch und doch mühelos; die Launen von Beziehungen bis hin zur allgegenwärtigen Sucht nach Liebe werden eingefangen; Euphorie, Schmerz, Unsicherheit, Freude und Bitterkeit werden alle in seinen ansteckenden Songs auf dem neuen Album Negatives ausgedrückt.

Negatives ist die neueste Veröffentlichung und als zusammenhängende Sammlung von 12 Stücken, die von 2019 bis 2022 komponiert wurden und diese turbulente Zeit widerspiegeln, taucht die Platte durch tiefe, vielschichtige musikalische Texturen und bereits vertraute Themen. Das Album bringt dabei den eindringlichen, vertrauten Trost, der sich durch den Prudence-Katalog zieht.

Über den neuen Song It’s useless sagt Tom Crandles:

It’s Useless ist einer meiner bevorzugten Tracks auf dem Album. Textlich folgt er dem Thema der Platte von Vergeblichkeit und „negativen“ Gefühlen. Etwas, von dem ich glauben möchte, dass ich es hinter mir gelassen habe war aber zum Zeitpunkt der Konzeption noch vorhanden, jedoch musikalisch dem gegenübergestellt, was ich gerne glauben würde, ist ein erhebendes Gefühl der Freude, wenn das in dem Lied zusammenkommt.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Nick Granelle What’s Best

Der in Brooklyn lebende Multiinstrumentalist und Produzent Nick Granelle vermischt in seinen Kompositionen Aspekte verschiedener Genres des Pop wie Prog-Gitarre und klassisches Cello, um neue, einzigartige und insbesondere tanzbare Formen des Indie-Pop zu kreieren.

Ursprünglich aus Long Island, zog Nick mit 23 Jahren nach Brooklyn, um seine Musikkarriere nach dem Abschluss am Purchase Music Conservatory im Jahr 2020 fortzusetzen. Nach seinem Abschluss steckte er plötzlich in einer Pandemie und beschloss, die Einsamkeit zu nutzen. Er produzierte seine erste EP, der weitere Single-Veröffentlichungen folgten. Durch seine Musik erforscht und thematisierte Nick die Komplikationen, während einer Pandemie Fuß zu fassen und sich zu verlieben.

Die aktuelle Single What’s Best ist ein alternativer Popsong mit Jazzgitarre und dynamischem Gesang. Das Lied berührt den Moment, in dem man akzeptiert, dass es an der Zeit ist, weiterzumachen, um aus einer schlechten Beziehung herauszukommen und den eigenen Weg zu finden.

Ein poppiger, flotter Track, der unbedingt zum Tanzen einlädt, damit man schnell die anfänglich trübe Stimmung vergisst.

Lip Service Another Day

Der aus Philadelphia stammende Multiinstrumentalist J. O´Brien nutzt sein Solo-Projekt Lip Service zur musikalischen Verwirklichung ohne wirklich viel über sich und seine Hintergründe bekannt zu geben.

Die aktuelle Single Another Day ist musikalisch in drei Teile aufgeteilt und ein Indie-Pop-Song mit Elementen aus Genres wie Singer-Songwriter, Electronic Dance Music, Lo-fi-Rock, Jazz und psychedelischer Musik.

Another Day ist ein sich langsam steigernder Song mit einem sehr getragenen Einstieg, der aber dann in den Tanzmodus wechselt, bevor er sich im Finale an Elementen des Post-Rock bedient.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.