Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf Spannende neue Songs, die vor allem über die Musik-Promotion-Plattform SubmitHub, meist direkt von den Künstler:innen selbst, veröffentlicht worden sind, aufmerksam machen.

Also Kopfhörer aufsetzen, Augen schließen und ganz entspannt zurücklehnen …

The Bergamot Breakdown

The Bergamot ist ein amerikanische Indie-Folk-Dream-Pop-Duo, bestehend aus dem Ehepaar Nathaniel Paul Hoff und Jillian Speece. Die beiden trafen sich in South Bend, Indiana an der Marian High School, wo sie anfingen, gemeinsam Musik zu machen.

Gleich ihre erste Single P.D.R (2017) wurde von Matt Wiggins (Adele, U2, Glass Animals) entdeckt, der das Duo unter Vertrag nahm und an Technik und Harmonien zu schleifen begann. Das Debüt-Album Mayflies (2020) war ein Erfolg und die beiden wurden als Opener für OneRepublic gebucht.

Die Corona-Pandemie stoppte abrupt alle Tourpläne und man hatte Zeit das Folgealbum Far Out zu produzieren. Das Album wird später in diesem Jahr erscheinen und die aktuelle Single Breakdown ist Teil der preisgekrönten Dokumentation State of the Unity.

JP Hoe Out Of The Darkness

Der kanadische Singer-Songwriter JP Hoe kommt mit seinem sechsten Studioalbum Botanicals aus der pandemischen Krise und fasst seine Versuche zusammen, die Balance zwischen aufmerksamem Vater/Ehemann/Freund und lebenslang reisendem musikalischem Künstler zu finden.

Das Album hat er, wie auch mehrere seiner Vorgänger selbst eingespielt, aufgenommen und produziert und versucht damit den von ihm bewunderten Alleskönner-Vorgängern Sufjan Stevens, Hawksley Workman und Tom Petty gerecht zu werden. Das Ergebnis ist eine liebenswerte Sammlung von Songs, die ehrlich von Herzen kommen und durch seine kreative Wahrnehmung geprägt sind.

Nach dem Erfolg seines Albums Hideaway (2015) ein durchaus vielversprechender Ansatz, auch kommerziell wieder ein Ausrufezeichen zu setzen. Die Single Out Of The Darkness ist jedenfalls ein kleiner roher Diamant und macht richtig Spaß.

Brett J.B. Ship Song

Der amerikanische Singer, Songwriter und Multi-Instrumentalist Brett J. Benka ist Teil von Meltwater Pulse, einem Kollektiv in dem sich die unterschiedlichsten Künstler:innen für die Unterstützung von anderen Künstler:innen engagieren. Neben Musiker:innen und Rapper:innen findet man hier auch Maler:innen und andere kreative Kunstschaffende.

Brett J. Benka ist dabei eine der tragenden Säulen, da er seit vielen Jahren mit seinen Songs auch kommerziell durchaus erfolgreich ist. Seine Debüt-EP A Villain Playing The Victim (2011) war noch eine recht schwungvolle Pop-Song-Sammlung. Zwischenzeitlich sind seine Tracks ruhiger und intimer geworden, allerdings nie eintönig sondern immer noch sehr abwechslungsreich.

Die aktuelle Single Ship Song erkundet die Leugnung und Unterdrückung von Emotionen nach dem Verlust eines Freundes aus Kindertagen durch einen ehrlichen introspektiven Text, der durch sperrige Gitarrenriffs und experimentelle Texturen eine schöne Tiefe bekommt.

Estella Dawn Orange

Die in Neuseeland geborene und aufgewachsene, aber in den USA lebende Sängerin, Songwriterin, Produzentin und Multi-Instrumentalistin Estella Dawn verkörpert die Kunst eines Lebens, das der Musik gewidmet ist, und schreibt, nimmt auf und koproduziert jede ihrer Veröffentlichungen.

Ihre kraftvolle Stimme und ihre Vielseitigkeit erinnern an die ausdrucksstarken Stimmen von Sia, Adele und Halsey. Ihr Songwriting, teilweise sanft enthüllend aber auch mal kühn deklarierend, ist eine Verneigung vor der lyrischen Kraft von Künstlerinnen wie Billie Eilish und Lady Gaga.

Die musikalische Fähigkeit, Elemente von durchdringender Zartheit und absoluter Wildheit fehlerlos zu vereinen, verleiht ihrem Sound einen wirklich unvergleichlichen Rand und ermöglicht es ihr, mit temperamentvoller Überzeugung Genres zu überschreiten.

Die erhebende Single Orange ist ein Abbild unserer Zeit und der Schnelllebigkeit von Beziehungen, in dem mit einem Augenzwinkern der seltene Fall beschrieben wird, wenn bei einen Tinder-Date die Chemie sofort stimmt.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.