Electronica und Shoegaze in Perfektion kommt vom Dream-Pop-Projekt There’s Talk der Multiinstrumentalistin Olivia Lee, die in Oakland, Kalifornien lebt und arbeitet.

Zusammen mit Kellen Balla (Produktion, Programmierung und Gesang) und Young Lee (Gitarren und Gesang) erschafft sie elektronische Klanglandschaften von atemberaubender Tiefe und Komplexität, die einen Vergleich mit Beach House und M83 nicht scheuen müssen.

Die musikalischen Wurzeln und Quellen der von Lee entworfenen Arrangements liegen zum einen in ihren chinesischen Genen, ihrer queeren Identität und zudem in ihrer Liebe für Synthesizer und akustisches Klavier, das oft die Basis der zum Teil epischen Songgerüste bildet. Die mit Elementen von Electronica versetzten Tracks sind im überwiegenden Maße mit verschwommenem Hall-getränkte Stücke mit dem Hauptmotiv der unterschiedlichen Verbindungen in Familien.

Im Alter von fünf jahren begann Olivia Lee in ihrer Heimat in Virginia mit dem Klavierunterricht. Als sie 15 war, starb ihre Mutter und ein Teil der Trauerbewältigung kanalisierte sie in das Programmieren ihres Synthesizers als meditative Abwechslung. 2008 zog sie in die Bay Area und begann das Studium der Tontechnik. Parallel dazu arbeitete sie als Studiomusikerin und Produzentin in der lokalen Musikszene.

Die Debüt-EP Tiny Strands war ein Sammelsurium an eklektischen Folk-Elementen mit transzendentalen Elegien. Passend dazu waren die Songs angefüllt mit nostalgischen Shoegaze-Gitarren-Parts und treibenden Beats. Nach dem Erscheinen der nachfolgenden EPs Bathed Water Moon und Great Falls begann die Band zu touren und begeisterte mit elektronischen Klanglandschaften als Vorgruppe für populäre Akts wie Glass Animals, Cigarettes after Sex und Holly Miranda.

Der Song gehört auf jede gut sortierte Playlist für Traumtänzer:innen:

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Titelbild: There’s Talk | (c) There’s Talk

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.