Die Band New Pagans aus Belfast (Irland) veröffentlichte im März ihr Debütalbum The Seed, The Vessel, The Roots and All auf Big Scary Monsters, auf dem sie Einflüsse von PJ Harvey bis Sonic Youth kombiniert und gedrungene Riffs mit einer umwerfenden Dynamik spielt, um vergangene wie gegenwärtige Konflikte bezüglich zwischenmenschlicher Beziehungen, Gleichberechtigung, Genderthemen und der Vergangenheit in ihrem alternativen Post-Punk-Indie-Rock-Stil zu bewältigen.

Die Kritiken für das Debütalbum waren voll des Lobes. Pünktlich zum Release spielte die Band im Frühjahr ein Online-Release-Konzert, welches man sich hier nochmal im Stream anschauen kann:

Wer jetzt überzeugt ist, der kann sich schon einmal folgende Termine vormerken:

17.06.2022 – Neunkirchen, Stummsche Reithalle
18.06.2022 – Stuttgart, JuHaWest
19.06.2022 – München, Backstage
21.06.2022 – Wiesbaden, Schlachthof
22.06.2022 – Köln, Helius 37
23.06.2022 – Berlin, Cassiopeia

Titelbild: New Pagans | (c) Avcunningham Photography

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.