Muse haben heute mit Won’t Stand Down einen neuen Song inklusive Video und passendem Insta-Filter veröffentlicht.

Gut, der Filter ist ein paar Tage alt und war Teil der Promo, da man erste Schnipsel hören konnte. Aber wie klingt der Song? Won’t Stand Down klingt etwas anders als man es von Muse zuletzt gewohnt war. Er beginnt elektronisch mit sehr fettem Synth-Bass und Streichern und mündet in einem Muse-Refrain. Die Strophe ist mal auch von den Vocals ganz anders als man es kennt. Und dann kommt das härteste Riff was man von Muse seit Jahren gehört hat, inklusive verzerrten, fast gescreamten Vocals als Bridge des Songs. So ein Song ist der Grund, warum Muse zurecht zu den größten zeitgenössischen Rockbands gehörten.

Zum Song gibt es ein dystopisches Musikvideo mit Matthew Bellamy als apathischen Gandalfverschnitt im Rollstuhl, der eine Gruppe gesichtsloser Wesen mit seinen Händen kontrolliert.

Titelbild: Muse | (c) reddit.com/r/Muse

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.