Das selbstbetitelte Debütalbum von Selig wurde vor einem Vierteljahrhundert veröffentlicht.

Zur Feier des Jubiläums hat die Band um Jan Plewka nun befreundete Bands ins Studio eingeladen, um ihre Songs neu zu interpretieren. Den Anfang machen Madsen, die sich den Song Wenn ich wollte ausgesucht haben.

Tipp: Selig – Original Vinyl Classics: Selig + Hier (-36% reduziert bei jpc.de)

„Der Mut, sich keinem Genre unterzuordnen und der Freigeist, der in den Texten und der Musik von Selig mitschwingt – das imponiert uns noch heute“, sagt Sebastian Madsen über Selig. So musste die Band als Fans von den Urgesteinen nicht lange überlegen, ob sie einen Song covern wollten.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt SoundCloud Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Das neue Album Selig macht Selig soll im Frühjahr 2020 veröffentlicht werden, es folgen weitere Cover u.a. von Milliarden, Olli Schulz und BAP. Eine ausgiebige Tour steht ebenfalls an.

Titelbild: Selig | (c) Dennis Dirksen