Gegründet 2011 erschaffen GRIM VAN DOOM eine Nische zwischen eingängigem Doom und dreckigem Sludge. Düstere Klangskulpturen, zähflüssige Downtempo-Beats und nackenbrechender Groove bestimmen den tiefgestimmten Sound der Band, während die nihilistischen Texte durch massives Shouting auf den Zuhörer abgefeuert werden.

Dabei ist die Passion für das Rohe und Finstere, für das Verdrehte und Verkommene nicht zu überhören. Dank dieser Intensität konnten GRIM VAN DOOM sich eine treue Fanbase erspielen, die ihnen das 2012 veröffentlichte, in Eigenregie aufgenommene und im renommierten HeyDay Studio gemasterte Demo binnen kürzester Zeit aus den Händen riss.

Im Herbst 2014 veröffentlichten GRIM VAN DOOM eine Split-LP mit der dänischen Band LLNN, die sie mit einer kurzen, gemeinsamen Tour bewarben. Weiterhin waren sie in der Tonmeisterei in Oldenburg, um ihr erstes Album aufzunehmen, dessen VÖ für den 11.September 2015 angesetzt ist.

Grim Love ist erhältlich via Wooaaargh und Aural Attack als:
Gatefold 12″ Vinyl black/180g
Gatefold 12″ Vinyl coloured/180g
Jewel Case CD
Digipak CD
Tape
Digital

Grim van Doom - Grim Love

Grim van Doom – Grim Love
1. Goddamn this love
2. Family girl
3. Snowfields
4. The storm
5. Thulsa
6. Butchr
7. Frank Vilyn
8. Nilsis

In der ersten Ausgabe des Magazins Sludge Worm Stories, die es auch bei uns im Shop gibt, befindet sich auch eine Story über die Band.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Grim van Doom auf Tour:
24.07.2015 GER-Düsseldorf, w/ Massive Thunderfuck & more
05.08.2015 GER-Cologne, w/ Crowbar
07.08.2015 GER-Frechen Trafostation61 Festival
14.08.2015 GER-Wuppertal, w/ Sagrotanon & more
21.08.2015 CZ-Liberec, w/ Epitome
22.08.2015 CZ-Litomerice Death Coffee III Festival
23.08.2015 CZ-Prague, w/ Slowly rotten & more
29.08.2015 GER-Münster, Unterschichten Records Yard