Sascha Ring, a.k.a. Apparat a.k.a. die Stimme von Moderat veröffentlichte letztes Jahr ohne jegliche Promotion klammheimlich vier Soundtracks, die er während des Lockdowns für das Release gemischt und gemastert hat.

Es handelt sich um Soundtracks für die Filme Capri-Revolution, Dämonen, Equals und Stay Still. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht. Aber das ist ja auch gar nicht so schlimm, schließlich geht es ja um die Musik. Die Soundtracks kommen – Überraschung – weitestgehend ohne Gesang aus und stellen somit die atmosphärische Klanggestaltung von Apparat in den Vordergrund. Was erwartet euch (sofern ihr die Alben nicht eh schon alle kennt)? Kurz und knapp: Capri-Revolution ist sehr ruhig, weitestgehend ohne Beat, gute Musik für ruhige Sonntage.

ApparatJoel (Official Audio)

Stay Still ist sehr von dem Apparat-eigenen Gitarrensound geprägt, wird aber von einer sehr coolen 80s Version von Bad Kingdom (Lulu’s Version) dominiert, der im Kopf bleibt. Es handelt sich dabei wohlgemerkt nicht um die Version, die einige aus der letzte Staffel von Dark kennen.

Dämonen ist wiederum etwas chorlastiger, was mir sehr gut gefällt und hat zudem auch deutlich mehr Beat als etwa Capri-Revolution. Das Album wäre mein Highlight dieser Sammlung, wäre da nicht: Equals. Für mich das absolute Highlight. Super schöne Songs, keine Ahnung wie oft ich Love Theme (Live in Paris) schon gehört habe – das ist einfach sehr, sehr schön. Die Soundtracks erscheinen heute als limitiertes Vinyl-Boxset, das vier der aktuellen Soundtracks von Apparat zusammenfasst. Das vierteilige Vinyl-Boxset enthält ein 16-seitiges Booklet.

Titelbild: Capri Revolution Group inc Apparat | (c) Philipp Thimm

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

0 0 Stimmen
Gesamt