Im Zuge der fortschreitenden Corona-Pandemie hat der amerikanische Bioethiker und Professor für Gesundheitsmanagement Zeke Emanuel in einem von der New York Times organisierten Expertengespräch angegeben, dass seiner Ansicht nach mit der Durchführung von Konzerten und Festivals wohl erst wieder im Herbst 2021 zu rechnen sei.

Der Gesundheitsexperte gibt damit allen optimistischen Hoffnungen von Veranstaltern einen Dämpfer und hält die Durchführung von Veranstaltungen, die auf später in diesem Jahr verschoben wurden, für keine plausible Möglichkeit. 

Stattdessen sagt Emanuel während seiner Ausführungen, dass größere Zusammenkünfte wie Konzerte und Sportveranstaltungen wohl zu den letzten gehören, die nach dem Shutdown zurückkehren werden und verweist dabei frühestens auf den Herbst 2021.

Eine schockierende Analyse, die für die Musik- und Kulturbranche nichts Positives verheißt und nochmals verdeutlicht, wie schwer die Corona-Krise für den Musik-, Sport- und Kulturbereich ausfällt.

Das gesamte Expertengespräch gibt es hier nachzulesen.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.